Die Jahresessenz Heil WERDEN - Ganz sein unterstützt uns den laufenden 13-jährigen Zyklus abzuschließen! Nicht umsonst gilt in diesem Jahr:

In diesem Abschlussjahr wirkt das Siegel MULUC, der rote Mond, getragen vom Ton 13 und der Farbfrequenz lotus. Der rote Mond, geführt von der Trägerfrequenz/Ton1 startete den 13-jährigen Zyklus und der rote Mond, geführt von der Trägerfrequenz/Ton13 beendet ihn. In den vorangegangenen 12 Jahren sind alle dreidimensionalen Blockaden aufgebrochen, kein Stein blieb auf dem anderen, auch wenn die Mehrheit der Menschen diese Tatsache noch immer nicht wahrhaben will. Nutzen wir daher das kommende Jahr, um alle unsere noch immer bestehenden Abhängigkeiten und Begrenzungen endlich und vor allem endgültig zu erlösen. Nur in völliger Freiheit haben wir die Möglichkeit in das neue Zeitalter der Fünfdimensionalität einzutauchen und bewusst zu werden.

In diesem dreizehnten Jahr des laufenden Zyklus wird der Druck auf uns Menschen nochmals erhöht, damit sich das Erdenprogramm, das Programm des Ganz-Seins, des Heil-Werdens auch wirklich durch die Zyklen der Zeit modulieren und modifizieren kann. Verbinde dich tief mit Mutter Erde und wachse in den Kosmos, in das Universum hinaus. Nimm die Kraft der Erde in dir auf und werde wieder eins mit deinem feinstofflichen, universellen Sein.

Diese sirianischen Farbessenzen gibt es in der 30ml Pipettenflasche zum Einnehmen und sowohl in der 12ml Tropfflasche für die intensive Anwendung als auch in der 100ml Sprayflasche für die allgemeine Anwendung zum Einsprühen bzw. Räume Aussprühen.

 

Die Farbessenz zum Einnehmen wirkt gezielt auf unsere Chakren.

 

Die Essenzen für die äußere Anwendung (12ml Tropfflasche und 100ml Sprayflasche) wirken hauptsächlich über unsere Energiebahnen im Körper bzw. in unserem Sein.

 

IDEAL: 3-7 Tropfen aus der 30ml Pipettenflasche 4 mal täglich eingenommen und mehrmals täglich aus der 12ml Tropfflasche einige Tropfen im Kopfbereich und in das Grübchen am Hinterkopf träufeln und die Wirbelsäule hinunter fließen lassen; dadurch können die neuen Schwingungen leichter über die Wirbelsäule einströmen und gleichzeitig besser im Herzbereich umgesetzt werden!