In diesem Monat, in dem der Vollzug des Jahresthemas stattfindet, wirkt wieder das Siegel MULUC - der rote Mond - wie bereits im ersten Mondmonat dieses Maya-Jahres. In diesem Vollzugsmonat wird MULUC jedoch von der Trägerfrequenz/Ton 10 und der Farbfrequenz königsblau geführt, damit ist das Monatsthema folgendes: diese herrschende Monatsenergie bringt alles -und hier ist wirklich alles gemeint- in Fluss - das bedeutet: alles, was bis jetzt noch nicht fließt, wird jetzt in Fluss gebracht.

 

Dies bedeutet für uns, dass jedes auch noch so versteckte Problem oder Blockade an die Oberfläche kommt. Niemand kann sich mehr vor sich selbst und seinem wahren Sein verstecken. Die herrschende Monatsenergie hat nur diese einzige Aufgabe: nämlich alles sichtbar zu machen. Sollten wir noch immer glauben uns vor diesem Prozess verstecken oder ihn gar ignorieren zu können, werden wir sicherlich schmerzhaft darauf aufmerksam gemacht, dass das eben absolut nicht mehr funktioniert! Wir haben jetzt noch nicht die Lösungen für unsere Probleme zu finden (obwohl wir es natürlich schon können) und wir haben auch noch nicht die notwendigen Veränderungen in unserem Leben durchzuführen (obwohl wir auch dies schon können), das folgt in den folgenden Monaten. Dieser Monat hat nur eine einzige Aufgabe: uns alles knallhart vor Augen zu führen, sodass wir ganz klar unseren Stand in unserem Entwicklungsprozess erkennen können. Sollten wir aber noch immer glauben unsere Augen vor der Wirklichkeit verschließen und unsere tatsächliche Lebenssituation ignorieren oder gar schön reden zu können, werden wir im wahrsten Sinne des Wortes mit der Nase darauf gestossen - und dies kann sicherlich zumal sehr schmerzhaft sein. Das hat aber nur einen einzigen Hintergrund: ehrlich zu sich selbst zu sein und zu verstehen, dass wir in einer Zeit des großen Umbruchs und des Bewusstwerdens leben.

 

Jeder von uns, der beginnt sein Leben vorurteilsfrei und ehrlich sich selbst gegenüber zu betrachten, kann mit wunderbaren Hilfen rechnen. MULUC ist unser Erinnerungsspeicher, der unsere Quellessenz hält und sobald wir bereit sind uns wieder an unser wahres Sein zur erinnern, wird auch wieder dieser Erinnerungsspeicher aktiv und die Verbindung zu unserem wahren Sein und zu unserer Quellessenz kann wieder entstehen. Und  je mehr wir die Verbindung zu unsere Quellessenz aktivieren, umso tiefer wachsen wir wieder in unsere Anteile in den hochschwingenden Zonen hinein. Wir werden wieder Ganz und somit heil in unserem irdischen Sein/Leben. Und nur wenn wir immer mehr uns mit unserem universellen Sein harmonisch verbinden, können wir auch das niedere dreidimensionale Ego erlösen - und nur so!!!!!

 

MULUC bringt Kräfte der Reinigung und Kräfte, um Blockaden zerbrechen zu können. Es werden kosmische Kräfte ins Spiel gebracht, um alles ins Fließen zu bringen. Nur wenn wir uns dem Lebensfluss, dem Fluss der Bewusstwerdung hingeben, können alle energetischen Stauungen aufgelöst werden.

 

Wenn wir uns dem Lebensfluss hingeben, wird unter dem Einfluss von MULUC alles optimal verlaufen. Nur wenn wir voll und ganz im Jetzt leben, wird uns die Kraft von MULUC uneingeschränkt durchfluten können. Kleine Reibungen des Alltags werden problemlos “gereinigt”. Mit Hilfe dieser Kraft können wir die Rollen hier auf Erden, für die wir uns vor unserer Inkarnation entschieden haben, harmonisch und optimal spielen.

 

Stillstände oder Blockaden im Lebensfluss begründen sich oft in Identitätsproblemen. Wenn wir uns nur schwer dem Lebensfluss hingeben können, werden die Energien von MULUC schmerzhaft sein. Erst durch die totale Verspannung wird es wieder möglich, den Druck abzubauen und Innenschau zu halten. Es kann sein, dass das Außen zuerst auf uns einstürzen muss, uns scheinbar erdrücken muss, bevor wir bereit sind, nach Innen zu sehen. Haben wir vergessen, wer wir sind?  Wissen wir, warum wir hierher gekommen sind? Erinnern wir uns!  Kann es vorkommen, dass wir negative Selbstgespräche führen?  Können wir uns annehmen, wie wir gerade sind?  Der Kosmos bietet uns Zeichen an, erkennen wir sie, und unser Herz wird sich mit Licht füllen. Wenn wir uns wieder erinnern, werden wir uns unserer göttlichen, uneingeschränkten inneren Führung wieder bewusst. Nehmen wir ab die Schleier, die uns umgeben.

 

Der Ton 10 zeigt die geistig spirituelle Entwicklung. Die 10 wird durch 2 x 5 gebildet. 5, die die Verwirklichung bringt. 2 weist in diesem Sinn auf die Polarität hin. Energie, in der ursprünglichen Form ist neutral. Erst durch den Verwirklichungsprozess in der Dritten Dimension, in der Materie, wird diese neutrale Energie durch uns selbst gepolt. Jeder von uns verwirklicht Energie in der Materie als positiv oder negativ. Dies geschieht in der Regel unbewusst, im täglichen Ablauf. Wir haben daher die Möglichkeit, einströmende Energie nur mehr als positive Energie zu verwirklichen. Wenn es unser tiefster Wille ist!

 

Die herrschende Trägerfrequenz in diesem Monat ist königsblau. Diese Energie hilft beim Zugang zur Intuition. Sie wirkt auf der physischen Ebene im 6. Energiezentrum und unterstützt daher die Öffnung und Aktivierung des Dritten Auges. Der Zugang zur Mystik wird erleichtert. Das Verständnis dafür, wie die Mystik in der Materie umzusetzen und zu leben ist, kann dadurch entstehen.

 

In diesem Mondmonat wirkt das erste Zeitschloss - das gelbe Zeitschloss. Wir erleben das kosmische Feuer der Liebe, und dieses Feuer trägt auch die Schönheit, die Harmonie und die Eleganz in sich, die alle notwendig sind um sich seinem wahren grenzenlosen Sein hinzugeben. Dieses vierte Zeitschloss stellt uns grenzenlose Energie zur Verfügung, um unser Leben zum Erblühen zu bringen und zwar auf einfachste Art und Weise, indem wir einfach unser Leben leben, wir uns um uns selbst kümmern und mit unserem Umfeld und auch unseren Mitmenschen wunderbare Zeiten verbringen, ohne dass dabei weder wir von unseren Mitmenschen etwas erwarten oder fordern, noch umgekehrt.

 

Lass dein wahres Selbst erstrahlen !!!!

 

Rhythmischer Mond - 13. Dezember bis 9. Jänner - Farbfrequenz oliv

 

Mit dem rhythmischen Mond beginnt der Vollzug der eingespielten Energien des jeweiligen Jahres. Hier werden männliche Energien -mentale Ebene, Gedankenwelt- freigesetzt, die nur dann harmonisch umsetzbar sind, wenn sie in Balance zu den weiblichen Urkräften -emotionale Ebene, Welt der Gefühle- gebracht werden. Die Darstellung in der Materie (männliche Energien) kann nur soweit erfolgen, soweit auch die weiblichen Energien von uns zugelassen werden. Je begrenzter wir aber die weiblichen Energien strömen lassen, umso kraftloser und begrenzter stellen sich uns die männlichen Energien dar. Dies findet seinen Höhepunkt in der männlich dominierten Rolle der Verstandeswelt. Denn solange wir die Gefühlswelt (die weibliche Seite) nicht zulassen, haben wir uns selbst in der Gedankenwelt gefangen genommen. Diese Gedankenwelt ist wiederum die Basis für das Gefängnis in der Materie.

 

 

roter Mond - Ton 10 - Welle 4 - KIN 49

 

wirkt vom 13.12.2018 bis 9.1.2019