In diesem Mondmonat wirkt CHICHAN - die rote Schlange, geführt von der Trägerfrequenz/Ton 1 und der Farbfrequenz rot. In diesem Monat können wir spüren, dass unsere Lebenskraft eine unabdingbare Energiekraft ist, mit der unser irdisches Leben überhaupt erst ermöglicht wird. Dies bedeutet daher für uns: erst wenn wir in unsere Lebenskraft eintauchen und sie in vollem Umfang Tag täglich für unser Leben einsetzen, können wir auch unser Leben selbst bestimmen. Und eines steht fest: in dieser besonderen Zeit, in der wir jetzt leben, können wir nur dann ein sinnvolles und letztendlich zufriedenes und glückliches Leben führen, wenn wir uns wieder unserer Fähigkeiten, die in dieser Lebenskraft stecken, bewusst sind!

 

Zu überleben ist der mächtigste Wille unseres irdischen Seins und wir haben besondere Fähigkeiten, die in dieser Lebenskraft stecken, sich an jede einzelne Lebensform anzupassen. Unter schier unmöglichen Rahmenbedingungen können sich primäre Lebensformen behaupten. Und genau jetzt ist die Zeit gekommen, sich diese Fähigkeiten wieder bewusst zu machen, um in dieser Zeit des grenzenlosen Wahnsinns und Irrsinns der Menschheit nicht nur zu überleben, sondern sich selbst ein irdisches Leben voller Schönheit und Freude zu gestalten - und dies genau in und mit der Gesellschaft des grenzenlosen Egoismus und Nazismus! Lassen wir uns nicht mehr länger von diesen Mitmenschen bestimmen, kümmern wir uns absolut nicht mehr um unser Umfeld, denn je mehr Gedanken wir uns über unsere Mitmenschen machen, umso einfacher können sie uns mit ihrem Irrsinn bestimmen und uns dementsprechend für ihren Wahn benutzen. Machen wir da nicht mehr länger mit!

 

Vergessen wir nie, dass dieses unser irdischen Leben das einzige Tor zu unserem wahren grenzenlosen Sein ist. Nur indem wir bewusst leben und bewusst mit Hilfe unseres universellen Sein unser Leben hier auf Erden bestimmen und leben, haben wir schlussendlich die Möglichkeit geschaffen wieder zu jenem Lichtwesen zu werden, das wir ja in Wirklichkeit sind. Genau jetzt, in diesem Augenblick haben wir die Möglichkeit durch ein bewusstes Leben ( = sich um sich selbst zu kümmern und das eigene Leben selbst zu bestimmen und gestalten, ohne der Abhängigkeit an irgendwelchen Mitmenschen) nicht nur wieder uns selbst in höhere Dimensionen zu transformieren, sondern wir sind damit auch eine wertvolle Hilfe die gesamte Erde mit all ihren Wesenheiten im Gesamten in höhere Dimensionen zu führen.

 

Das bewusste Leben beinhaltet aber auch unseren wunderbaren physischen Körper, ein wunderbares Instrument mit Weisheit und Wissen gefüllt, der nur darauf wartet aktiviert zu werden. Jeder einzelne Mensch ist Meister seines eigenen Wohlbefindens und seiner eigenen Gesundheit. „Krankheit“ ist die wertvolle Ausdrucksform unseres irdischen, physischen Körpers, denn dadurch zeigt uns unser Körper in welche Machenschaften und Abhängigkeiten wir verstrickt sind. Lernen wir also endlich wieder unseren Körper zu „lesen“ und zu verstehen, denn in Wirklichkeit sagt er uns mit jedem „Wehwehchen“ was es für uns zu tun gibt, welche Veränderungen wir in unserem Sein durchzuführen haben. Natürlich dürfen wir uns dabei jede nur denkbare Hilfe gestatten, aber seien wir uns bewusst, dass dies eben nur Hilfen sind, die sicherlich nicht unser Leben leben können, denn die Verantwortung über unser Leben haben nunmal nur wir selbst und sonst niemand und nichts. Und dennoch dürfen und sollen wir jede mögliche Hilfe in Anspruch nehmen, niemand muss alleine durch diese Zeit gehen, geschweige denn alles alleine „schaffen“, aber vergessen wir dabei niemals: zum Schluss treffen nur wir selbst die Entscheidung über unser Leben!

 

Und um diese Monatsenergie bestens für uns nützen zu können, haben wir noch zusätzlich zehn galaktisch, universelle aktivierte Portale zur Verfügung. Also lassen wir uns einfach auf das wunderbare Schauspiel eines bewussten irdischen physischen Lebens ein, und beobachten wir die damit verbundenen Schauspiele in unserem Leben. Erkennen wir endlich, dass nur die Veränderung das einzige Sichere in unserem Leben ist, auch wenn uns dies noch so schwer fallen mag, wir kommen nicht daran vorbei! Also, warum nicht gleich den Weg der unabdingbaren notwendigen Veränderungen freiwillig gehen, und nicht immer abzuwarten bis uns unsere Lebensumstände dazu sowieso zwingen - was nämlich wiederum völlig unnötigen Druck auf uns und unser Dasein bedeuten würde!

 

Unter CHICCHAN treten die Urkräfte verstärkt zu Tage. Diese Kraft ist neutral und bedeutet die Rückkehr der eigenen Lebensgeister. Treten wir ein in diese Kraft, und verändern wir unsere Lebenseinstellung mit Hilfe dieser Urkraft.

 

Wer in Harmonie mit seinem irdischen Leben ist, wird durch CHICCHAN eine Verstärkung der Lebenskraft erfahren. Dies kann sich auch in vermehrter Lebensfreude zeigen. Alles kann dadurch leichter geschehen und umgesetzt werden. Je liebevoller wir mit uns selbst umgehen, umso liebevoller können wir zu anderen Lebewesen sein. Und diese Energie der Liebe und des Glücks werden wir wieder von unserem Umfeld zurückbekommen. Wer Harmonie ausstrahlt, der wird Harmonie ernten.

 

Alle unangenehmen und nichtgewollten Dinge, die unter der Energie von CHICCHAN geschehen, lassen sich auf mangelnde Eigenliebe und Selbstannahme reduzieren. Je mehr wir in unseren Egospielen verstrickt sind, umso stärker werden wir in unserem Umfeld anecken. Vertrauen wir unserer intuitiven Weisheit, und treffen wir unsere Entscheidungen nicht aufgrund der Gewohnheiten und Sicherheitsbedürfnisse. Identifizieren wir uns stark mit unserem Körper und seinem Aussehen, oder mit dem Bild, das andere von uns haben?  Unser Körper ist ein Werkzeug für die Transformation. Befassen wir uns mit der Sexualität und mit den damit verbundenen Kraftströmen auf der physischen und spirituellen Ebene unseres Seins. Verwenden wir unsere Sinne und unsere Leidenschaften auf dem Weg zu unserem Höheren Bewusstsein. Treffen wir unsere Entscheidungen nicht rational, sondern lassen wir uns im jeweiligen Augenblick von den Instinkten und Intuitionen, die aus dem Bauch kommen, leiten.

 

Der Ton 1 stellt die ursprüngliche Kraft dar, die Kraft aus dem Ursprung. Überall dort, wo dieser Ton erscheint, gibt es eine Beziehung zum Ursprung und stellt sogar oft die Quelle selbst dar. Unter dieser Schwingung gilt es, einen Mittelpunkt zu schaffen. Ein Mittelpunkt, ein Zentrum, aus dem alles ausströmt. Jeder Mensch kann in sich selbst dieses Zentrum finden. Und nur aus diesem Zentrum - in sich selbst zentriert sein - kann sich eine Verbindung zur Urquelle aufbauen. Es gilt also, Harmonie in sich selbst zu schaffen, um aus dieser ureigensten Kraft schöpfen zu können.

 

Deine hauptsächlichen Arbeiten sind auf der spirituellen & universellen Ebene durchzuführen. Dies bedeutet, dass es gilt die Spiritualität, das universelle Wissen, die universellen Gesetze zu verstehen und gleichzeitig eine Verbindung zwischen dem spirituellen, universellen und dem physischen Sein herzustellen gilt. Du birgst schon das Geheimnis des Paradoxons von „getrenntem“ Selbst und Einheit mit dem „Einen“. Du bist gleichzeitig der Anfangspunkt des Beginns und der krönende Höhepunkt. Du bist der Initiator. Du bist die eine Person, die den Weg findet. Du fühlst Dich vielleicht einsam oder getrennt von der Quelle. Wenn es so ist, stelle Dich in die Einheit mit Deinem wahren Sein (Deinem Lichtkörper), und erkenne die wahre Liebe, die still in Deinem Herzen ruht.

 

Die Farbfrequenz rot ist die Urfrequenz, aus der alles entstanden ist. Sie stellt den Anfang und das Ende unseres Vierdimensionalen Seins dar. Sie wird der spirituellen & universellen Ebene zugeordnet.

 

Diese Energie wirkt stark energetisierend. Es wird uns neutrale, unerschöpfliche Energie zur Verfügung gestellt. Es liegt an uns selbst, mit welcher Menge an Energie wir arbeiten, wie viel wir uns von dieser Energie gestatten. Es liegt auch an uns selbst, wie wir diese Energie einsetzen, und was wir aus dieser Energie machen.

 

Je mehr von dieser Energie durch unseren Körper fließt, wir durchfließen lassen, desto geerdeter sind wir. Diese Energie bildet energetische Wurzeln, die aus unseren Füßen hinauswachsen und uns tief mit der Mutter Erde verbinden. Sie stellen eine Verbindung her, bei der wir zwar tief in der Erde verwurzelt sind, uns aber dennoch vollkommen frei bewegen können.

 

Das herrschende dritte, das blaue Zeitschloss bringt uns zusätzlich Energien der Veränderung. Innerhalb des dritten Zeitschlosses befindet sich auch das Zentrum des Tzolk’in (zwischen Kin 130 und Kin 131 von 260 Kins). Im dritten Zeitschloss finden daher die effektivsten Veränderungen und Modulationen statt, die mitunter auch schmerzhaft empfunden werden. Nirgendwo sonst bündelt sich eine größere Anzahl an Galaktischen Portalen. Auch die Mystische Säule, die 7. im TZOLK’IN, hält das Zentrum, die unmittelbare Verbindung mit der Quelle: die Wirbelsäule, das Rückgrat! Diese Zeitschloss hilft uns dabei unser Leben zum Erblühen zu bringen, und zwar in Harmonie und Schönheit. Nicht nur ein funktionierendes, sondern auch ein durch Schönheit und Anmut gekennzeichnetes Ergebnis ist würdig genug, die Quellfülle darzustellen.

 

Nur über eine aktive Wirbelsäule kannst du in höhere Dimensionen hineinwachsen !!!!

 

Galaktischer Mond - 7. Februar bis 6. März - Farbfrequenz türkis

 

Der galaktische Mond bringt die höchsten Verwirklichungskräfte. Nicht umsonst beinhaltet die 8 die Grundstruktur der Lebensform. Im alten Ägypten wurde die 8 durch den Ankh dargestellt, der wiederum die Basis für das Leben darstellt. In der liegenden 8 erkennen wir das Unendlichkeitszeichen. Somit beinhaltet die 8 auch die kosmische Ordnung unseres Universums. Der galaktische Mond bringt Schubkräfte, die eine Manifestation von Energien nicht nur in der Materie, sondern auch in der Feinstofflichkeit wesentlich erleichtern. Für uns gilt es dabei, sämtliche Energien auf allen vier Ebenen unseres Seins in der Vierdimensionalität zu manifestieren. Die Farbfrequenz türkis unterstützt uns dabei, unsere kreative Seite zu entdecken und zu leben, Möglichkeiten zu erkennen unser Leben im positiven Sinn zu verändern und diese Gelegenheit auch umzusetzen.

 

 

rote Schlange - Ton 1 - Welle 9- KIN 105

 

wirkt vom 7.2.2019 bis 6.3.2019