In diesem Mondmonat wirkt EB, der gelbe Mensch, geführt von der Trägerfrequenz/Ton 5 und der Farbfrequenz gelb. Im Mondmonat der Spiegelung wird uns das Thema Polarität verstärkt vor Augen geführt: der 2. Mondmonat an sich bringt schon das Thema Polarität ins Spiel und dies wird noch entsprechend durch das Siegel EB, der gelbe Mensch, verstärkt, da dieses Siegel das Polaritätsprinzip selbst in sich trägt. Die Trägerfrequenz/Ton 5 bzw. Farbfrequenz gelb stellt uns dazu eine ausgezeichnete Möglichkeit zur Verfügung das Polaritätsprinzip nicht nur zu verstehen, sondern es auch entsprechend für unsere eigene bewusste Entwicklung einzusetzen.

 

Haben wir überhaupt schon verinnerlicht, dass Polarität wichtig ist? Und auch dass es uns Menschen nur so möglich ist den freien Willen uneingeschränkt zu leben? Polarität kann uns nämlich nur solange bestimmen, solange wir selbst es zulassen! Die Polarität in der Materie wurde nicht dazu verankert uns zu bestimmen, sondern sie ist eine absolut notwendige Voraussetzung um wieder zu einem bewussten Wesen zu werden. Folgende Beispiele sollen dies verdeutlichen:

 

Es wird immer wichtiger für uns Menschen in der heutigen Zeit uns aus dem Wahnsinn -den die Mehrheit der Menschen heute noch lebt- herauszunehmen. Nur wenn wir achtsam uns selbst gegenüber sind, und uns vor allem um uns selbst kümmern, können wir die kommende Zeit auch meistern und dadurch automatisch zu immer bewussteren Wesen werden. Hier können wir wunderbar die Existenz der Polarität erkennen und speziell für welche Seite wir uns entscheiden. Lassen wir uns auf diesen Wahnsinn ein und lassen wir uns somit von den veränderungsunwilligen Mitmenschen bestimmen, oder entscheiden wir uns für unseren eigenen Weg?! Wir können mitleiden, mitschimpfen, udglm. und so ein sehr unbefriedigtes chaotisches Leben leben, oder wir kümmern uns um uns selbst, um unsere Bedürfnisse, um jene Dinge die uns Spass machen, die Freude und Zufriedenheit bringen!

 

Nehmen wir uns einfach aus allem was uns belastet, was Unruhe und Stress bringt, heraus. Niemand hat uns dazu verpflichtet uns um unser Umfeld, unsere Mitmenschen zu kümmern, außer wir selbst! Daher liegt es eindeutig auch nur an uns selbst, ob bzw. wie weit wir uns um unsere Mitmenschen kümmern - und auch hier gilt: nur wenn wir wollen, wir sind sicherlich nicht dazu verpflichtet! Denn wir haben nur eine Pflicht: jeder einzelne von uns hat sich um sein eigenes Leben zu kümmern, verantwortungsvoll und achtsam sich selbst gegenüber zu sein - automatisch achten und respektieren wir dann auch unser Umfeld.

 

Nachdem das Bewerten und Urteilen eine gängige Handlungsweise von uns Menschen ist, sollten wir uns vielleicht auch diesbezüglich einmal Gedanken machen. Inwieweit beeinflusst uns selbst solches Bewerten und Urteilen, lässt uns in Abhängigkeiten schlittern und verschleiert uns den Blick?! Solange wir in diesem Bewerten und Urteilen verhaftet bleiben, haben wir auch nicht verstanden, dass jeder Mensch seinen eigenen Lebensweg, seine eigene Wahrheit hat und -sehr wohl- auch lebt. Was für uns stimmt bzw. stimmig ist muss für andere Menschen noch lange nicht zutreffend sein. Lassen wir doch jedem Menschen seine eigene persönliche Entwicklung, und verlagern wir lieber unsere Sichtweise weg von bewerten und be- bzw. verurteilen, und besser hin zu uns selbst: was ist für uns richtig, wichtig, was bringt uns Glück, Freude und Zufriedenheit in unser Leben?! Lass dein Umfeld einfach ruhen, denn wenn du dich ernsthaft um dich selbst kümmerst, hast du wirklich mehr als genug zu tun!!!

 

Polarität ist ein wunderbares Instrument für unser eigenes Wachstum, nützen wir es doch endlich und wachsen wir daran! Polarität ermöglicht uns verschiedenste Sichtweisen, also verlassen wir unsere eingefahrenen Ansichten und Sichtweisen, und probieren wir einfach einmal neue aus, denn nur so lernen wir auch über uns selbst zu bestimmen! Leben wir unseren freien Willen, verlassen wir den ausgetretenen Pfad des Herdentiers, das immer nur hinter irgendeinem Leithammel hinterhertrottet. Wir haben so viele Möglichkeiten unser Leben zu leben! Probieren müssen wir es schon selbst, jeder für sich - aber probieren wir es doch einfach! Wir werden überrascht sein welche Möglichkeiten sich uns dadurch bieten. Nützen wir ganz bewusst die mächtige Schubkraft der Trägerfrequenz/Ton 5, um wieder die Mächtigkeit des entwickelten, individuellen Menschseins zu leben, denn nur so können wir aktiv an der Schöpfung teilnehmen.

 

Auch in diesem dritten Jahr des laufenden 13-jährigen Zyklus ist es ganz wichtig sich der Wirbelsäule zu widmen. Im ersten Jahr stand die Reinigung im Vordergrund, im zweiten Jahr konnten dadurch Schwingungen der neuen Zeitära einströmen. Nun im laufenden dritten Jahr beginnen sich diese neu eingeströmten Energien im Körper zu verteilen und somit entsprechend zu wirken. Mit den jeweils entsprechenden sirianischen Essenzen können wir diesen Prozess unterstützen bzw. anregen. Natürlich passiert aber auch weiterhin eine Reinigung und neue Energetisierung unserer Wirbel. In diesem Monat ist der C2 und das Kreuzbein an der Reihe. Beide Wirbel schwingen in der korallen sirianischen Farbfrequenz.

 

Die Themen des C2 sind: Ablehnung von Weisheit; Weigerung, zu wissen oder zu verstehen; Unentschlossenheit; Groll und Vorwurf; Verhältnis zum Leben unausgeglichen; Leugnung der eigenen Spiritualität

 

Die Themen des Kreuzbein sind: Machtverlust; alte, verbohrte Wut

 

Sollten dies Themen sein, in die wir noch verstrickt sind, werden sie uns nun noch verstärkt vor Augen geführt, mit dem einzigen Hintergrund sie endgültig zu erlösen. Ein paar Tropfen aus der 12ml coral oder/und 12ml für mich Tropfflasche täglich auf den C2 und das Kreuzbein geträufelt und mit der Essenz Reinigung/Stärkung kombiniert, erleichtern wir uns selbst den Reinigungsprozess, sowie die Energetisierung der Wirbel.

 

EB bringt uns das Verständnis der Polarität. Sobald wir uns nicht mehr von der Polarität bestimmen lassen, lösen sich automatisch die Muster der Abhängigkeit von Außen. EB bringt uns das Verständnis der Individualität eines jeden Lebewesens. Erkennen wir unsere eigene souveräne Individualität im großen Ganzen.

 

Wenn wir uns nicht mehr von der Polarität bestimmen lassen, kann sich Weisheit ausbreiten. Es gilt für uns zu verstehen, dass es Polarität immer geben wird, aber wir müssen uns nicht mehr von ihr bestimmen lassen. Wir entscheiden selbst darüber, wie wir die Polarität leben. Sobald dies geschieht, wird die Polarität für uns ein Werkzeug der Bewusstwerdung, an dem wir wachsen können. Dadurch können wir die karmischen Aspekte durchschauen und erkennen, dass Karma nur mehr in unserer Glaubenswelt existiert. Sobald dieser Glaube aufgelöst wird, hat Karma seine Bedeutung und seine Wirkung verloren. Wir sind frei!

 

Sind wir noch in der Polarität und im Karma verstrickt, werden uns die Abhängigkeiten schmerzhaft vor Augen geführt. Das Polaritätsmuster wird verstärkt, um uns auf diese Abhängigkeit aufmerksam zu machen. Solange wir in den Energien des Wertens und Urteilens gefangen sind, wird uns EB einen Spiegel vor die Nase halten, um die eigene Gefangennahme in diesen Energien erkennen zu können. Sehen wir die Dinge in unserem Leben eher von der positiven oder von der negativen Seite? Ist unser Becher eher halb leer als halb voll? Glauben wir, dass es uns an Zuneigung, materiellen Dingen, Unterstützung fehlt? Seien wir uns bewusst, dass nur wir selbst unsere Becher füllen können, denn hierin liegt das Geheimnis des Füllhorns. Unter- oder überschätzen wir nicht unseren Intellekt. Gehen wir mit unserem Intellekt liebevoll um. Gestatten wir uns, nichts zu wissen, einfach leer zu sein, denn dadurch ermöglichen wir uns, dass wir mit kosmischen Bewusstsein angefüllt werden können. Verstehen wir das Menschsein, und versuchen wir nicht, gegen die Probleme, Emotionen und Schmerzen des Daseins anzukämpfen.

 

Der Ton 5 bringt die verbindende Energie der schöpferischen, geistigen Ordnung mit der Ordnung des Lebens. Bei der 5 erscheint nun zum ersten Mal das zweite Zeichen (der Balken) in der Zahlendarstellung. Das erste Zeichen ist der Punkt. Somit rückt die 5 in den Mittelpunkt ihrer Bedeutung. Durch die 5 wird die Verwirklichung der feinstofflichen Energien in der Materie erst möglich. Dies bedeutet, dass sich die feinstoffliche Energie erst durch die 5 in der Materie verwirklichen kann. Die 5 ist somit die Harmonieordnung der Materie hier auf Erden. Diese Mächtigkeit der Manifestation der Feinstofflichkeit in der Materie ist in der 5 spürbar. Daher ist auch erst mit dem Ton 5 die Öffnung von der Vierdimensionalität in die Fünfdimensionalität gegeben.

 

Du bist das Zentrum deines eigenen Universums! Erinnere dich daran, dass in der menschlichen Daseinsform große Weisheit zu finden ist. In ursprünglicher Akzeptanz deines Mensch-Seins findest du den Neubeginn des individuellen Selbstes. Wende dich nach innen, und lasse das Licht in deinen Körper strömen. Entdecke deine innere Weisheit, dein inneres Wissen. Indem du aufgibst zu denken, wer du seist, wirst du die Person, die du wirklich bist. Werde einfach! Du befindest dich immer im Zentrum.

 

In diesem Monat wirkt die gelbe Farbschwingung. Diese Energie bringt uns die Energien des Verwirklichens. Erst durch diese fünfte Primärfarbe wird das Rad der Wiedergeburt, oder der Lebenszyklen, in Bewegung gebracht. Dieses Rad der Lebenszyklen ist mit dem play of color vergleichbar. Bei jeder Erdinkarnation durchlaufen wir die Themen des play of colors, wobei den verschiedenen Themen der einzelnen Farbfrequenzen in jeder Erdinkarnation unterschiedliche Intensität beigemessen wird. Erst wenn alle Themen der einzelnen Farbfrequenzen bearbeitet und gelöst sind, hört sich das Rad der Wiedergeburt auf zu drehen. Die Steuerung erfolgt aus der spirituellen Ebene heraus. Die gelbe Farbfrequenz ermöglicht erst die Verbindung der spirituellen Ebene mit der physischen Ebene, über die Brücken der emotionalen und mentalen Ebenen. Somit begründet sich auch die universelle Ebene hier, denn über die Primärfarbe rot haben wir in der Materie (hier auf Erden) keine direkte Zugriffsmöglichkeit auf unser universelles Sein, sondern wir benötigen dazu unbedingt die gelbe Farbfrequenz und können daher auch erst ab diesem Zeitpunkt unser grenzenloses Sein erkennen.

Die Farbfrequenz gelb hilft uns, die täglichen Ängste zu entlarven. Indem wir die Ängste hinterfragen, werden wir erkennen, dass sie die reine Form der Illusion sind. Dadurch kann sich wieder Klarheit über unser menschliches Sein einstellen, und wir werden wieder fähig, unseren Intellekt positiv einzusetzen und ihn für unseren Bewusstwerdungsprozess zu verwenden. Und somit steht der täglichen Lebensfreude, der Freude am Leben selbst, nichts mehr im Wege.

 

Das fünfte, das grüne Zeitschloss aktiviert die kreative Kommunikation. Die Kommunikation über die Telepathie ist somit aktiviert. Das Erdendasein wird an die galaktische Fülle angedockt. Unser reines dreidimensionales Sein ist somit an dem vierdimensionalen kosmischen Plan angedockt und wir haben wieder die Möglichkeit vollkommen bewusste Wesen zu werden. Uns steht daher nichts mehr im Wege uns bewusst mit der Quelle unseres wahren Seins zu verbinden. Der Schluss-Stein der ZEIT ist gesetzt!

 

Bestimme selbst über dein Leben, indem du die Polarität und deinen freien Willen genau dafür einsetzt !!!

 

Lunarer Mond - 23.August bis 19. September - Farbfrequenz koralle

 

Der lunare Mond bringt die Polarität ins Spiel, da er praktisch aus dem ersten Mondmonat entsteht (der für uns Menschen nicht (be)greifbar ist) und übernimmt hier die Spiegelfunktion des ersten Mondmonats. Das bedeutet: im zweiten Mondmonat wird uns in der Physis gespiegelt, welche Themen dieses Jahr von uns Menschen zu bearbeiten sind. Die Quelle, der Ursprung, der erste Monat, erzeugt sich selbst nochmals in Form seines eigenen Spiegelbildes und verdeutlicht uns damit die anstehenden Aufgaben. Dadurch wird uns überhaupt erst das Spiel des freien Willens ermöglicht. Denn nur durch die Polarität wird sichergestellt, dass es für uns zumindest immer zwei Entscheidungsmöglichkeiten gibt. Nur so kann das Sammeln von Erfahrungen -in dem jeder von uns aus den getroffenen Entscheidungen lernt- entstehen. Erst wenn die innere Welt im Außen erscheint, kann es zu einer Entwicklung in unserem Bewusstsein kommen. Dies spiegeln auch die Themen der Farbfrequenz koralle wider.

gelber Mensch - Ton 5 - Welle 20 - KIN 252

 

wirkt vom 23.8.2021 bis 19.9.2021