Das Energiejahr vom 26.7.2020 bis 24.7.2021

 

blauer Sturm - Ton 2 - Welle 10- KIN 119

  • das Energiejahr 2020/2021

    Wir treten nun in das zweite Jahr des laufenden 13-jährigen Zyklus ein. Nach dem vergangenen ersten Jahr konnten wir bereits erkennen, wie massiv die Veränderungskräfte einströmen und agieren, obwohl es „nur“ das Jahr der Einspielung (=Vorbereitung) für die folgenden 12 Jahre war. In diesem Jahr erleben wir nun die Manifestation der eingeströmten neuen Schwingungen (=Spiegelung in der Materie). Dies bedeutet, dass jene eingeströmten Kräfte des 1. Jahres nun beginnen sich in der Materie -also hier auf Erden- auszudehnen, zu verbreiten. Um besser zu verstehen warum dies genau in dieser Zeit geschieht bzw. was genau geschieht ist es wichtig die gesamte Entwicklung dafür näher zu betrachten.

     

    Über das play of color lässt sich der Verlauf unserer Entwicklung relativ einfach nachvollziehen:

     

    Farbfrequenz rot: Unter dieser Schwingung erfolgte der sogenannte Urknall, also der Beginn für das Spiel hier auf Erden in der Dichte der Materie. Aber bis wir zum heutigen Stand kamen, hatten wir noch einige Stufen zu durchlaufen, denn Energien können ihre Schwingung nur Schritt für Schritt ändern. Dieser Beginn, also der Urknall ist ebenfalls ident mit dem Beginn unserer langen Reise (nur nach der irdischen Zeitrechnung, denn auf der Ebene unseres wahren Seins gibt es ja weder Zeit noch Raum als Grenzen), die aus dieser Sicht in der Sternenkonstellation des Sirius begann. Unter der roten Farbschwingung wurden daher alle notwendigen Bedingungen geschaffen, um überhaupt dieses Spiel des freien Willens in die Dichte der Materie spielen zu können.

     

    Farbfrequenz koralle: Diese Farbschwingung folgte der roten und hatte die Aufgabe die unter der roten Farbschwingung eingespielten Bedingungen in der Materie zu spiegeln, also diese eingespielten Bedingungen in der Materie zu manifestieren. Diese Manifestation erfolgte auf dem Planeten Maldek, der heutige Asteroidengürtel. Wie wir ja bereits wissen haben wir das Spiel des freien Willens schon einmal gespielt und zwar genau auf dem Planeten Maldek. Dieses Spiel wurde unter der Führung der weiblichen Energie gespielt, also unter Führung der Frauen. Dort aber wurden Macht und Autorität von den Frauen bzw. der weiblichen Energie soweit missbraucht, bis es für die spielenden Energien (= der heutige Mensch) völlig unmöglich war wieder selbstständig als bewusste Wesenheiten zurück in ihren wahren Ursprung (Sternenkonstellation des Sirius) zu kommen. Daher musste der Planet Maldek vernichtet werden, um allen beteiligen Energieformen wieder die Möglichkeit eines Neustarts für das Spiel des freien Willens zu geben.

     

    Um gleich den diversen Bewertungen vorzugreifen (…die wir ja doch so gerne in der Dreidimensionalität machen!): nicht die weiblichen Energien waren dafür alleine verantwortlich, sondern genauso die männlichen Energien (die ja eifrigst dabei mitgespielt haben die völlige Machtausübung den weiblichen Energien zu überlassen!) und dass dies unter der Führung der weiblichen Energien erfolgte war reiner Zufall, denn genauso hätten die männlichen Energien die Führung haben können (wie es ja dann auch hier auf unserer Erde erfolgte, aber näheres dazu später). Nochmal: Jede Energieform ist in ihrem Ursprung völlig neutral.

     

    Farbfrequenz orange: Unter dieser Farbschwingung erlebten wir die lemurische Zeit - es war jene Zeit, in der sich unser emotionales Sein (unsere Gefühlswelt) entwickelte, so wie wir es heute kennen. Natürlich war in dieser Zeit die Entwicklung unseres emotionalen Seins frei von jeglicher Art der Bewertung und somit frei von Polarität. Falsch oder richtig gab es nicht, denn jede Emotion (Gefühl) hatte ihren Grund und ihre Bedeutung, aber ohne der Bewertung wie wir sie heute immer wieder machen. Dazu kam natürlich auch, dass wir in dieser Zeit noch sehr bewusst waren, wodurch die emotionale Ebene für das heutige Spiel hier auf Erden dazu entstand.

     

    Farbfrequenz gold: Die Farbfrequenz gold wirkte in der Zeit von Atlantis. Nun begann der Weg unbewusster zu werden, um noch tiefer in die Dichte der heute herrschenden Materie eintreten zu können. Somit kam unsere mentale Ebene ins Spiel, die wiederum notwendig war, um unser menschliches dreidimensionales Gehirn mit dem dazugehörenden Denken entwickeln zu können. Unsere mentale Ebene teilte sich somit in horizontales Denken und vertikales Denken. Das horizontale Denken gehört zu unserem dreidimensionalen Sein und das vertikale Denken wird unserem feinstofflichen Sein zugerechnet. Auf unserem Weg in die heutige Zeit hinein haben wir uns immer mehr dem reinen horizontalen Denken angenähert, wodurch wir heute fast ausschließlich nur mehr horizontal denken, also rein dreidimensional. Und wie wir bereits im Vorjahr gesehen haben, gilt es genau dies zu korrigieren und endlich wieder horizontal und vertikal -natürlich in harmonischer Verbindung!- zu denken (genauere Beschreibung siehe Jahresenergie 2019/2020). Ganzheitliches Denken ist die Voraussetzung um wieder bewusste kosmische Wesen zu sein, die sowohl hier auf Erden (als Mensch), als auch im Kosmos/Universum (als feinstoffliche Energieformen) zuhause sind. Um jedoch überhaupt das Spiel des freien Willen in der Dichte der Materie als unbewusste Menschen leben zu können, verließen wir Atlantis und verteilten uns über die gesamte Erde.

     

    Farbfrequenz gelb: In dieser Zeitära, die mit dem alten Ägypten zusammenfällt, waren noch viele von uns Menschen als sehr bewusste Wesen tätig. Die Mehrheit von uns Menschen entwickelte sich immer mehr in die Dichte der Materie hinein und wurden somit immer unbewusster, bis sie den Stand erreicht hatten nur mehr an die Existenz einer reinen dreidimensionalen Form (=also Mensch) zu glauben. Um aber die Möglichkeit zu haben wieder aus diesem unbewussten Zustand selbstständig bewusst werden zu können (dies ist ja bekanntlich die Bedingung des Spieles des freien Willens) wurde von Atlantis ausgehend 12 Orte auf der Erde ausgewählt, wo bewusste Menschen das Wissen über unser wahres grenzenlosen Seins bewahrten und natürlich auch die Verbindung zum Kosmos/Universum aufrecht hielten. Von diesen 12 Orten ist das alte Ägypten einer davon und der wohl bekannteste in unserer heutigen Zeit. In dieser Zeit entwickelte sich auch jene Polarität, wie wir sie heute kennen.

     

    Was sicherlich keineswegs geplant war, aber letztendlich doch passierte, war, dass die bewussten Träger an diesen 12 Orten auch immer unbewusster wurden und somit ebenfalls in die Dichte der Materie eintauchten. Alle Hinweise, die uns wieder aus der Dichte der Materie führen konnten, wurden im Laufe der Zeit von diesen ebenfalls unbewussten Menschen zerstört - wir hatten daher keinerlei Möglichkeit mehr selbstständig aus dieser Dichte der Dreidimensionalität herauszufinden. Um jedoch wieder die Option zu schaffen (nachdem dies ja auch Bedingung des Spiels des freien Willens ist) selbstständig aus der reinen Dreidimensionalität auszubrechen und wieder bewusst zu werden, gab es die Zeiteinspielung der Maya. Das Volk der Maya errichtete so gesehen einen 13ten Ort, an dem wir die Möglichkeit vorfinden sollten uns wieder unseres wahren Seins bewusst zu werden. Um nicht wieder das gleiche Schicksal zu erleiden wie die anderen 12 Orte, kamen nach den Mayas die Azteken in dieses Gebiet, um das dort hinterlegte Wissen zu beschützen. Durch die kriegerische Lebensweise der Azteken konnten die Menschen davon abgehalten werden auch diesen Ort des Wissens zu zerstören. Heute kennen wir dieses Wissen als Mayakalender, der uns eine wertvolle Hilfe ist, um wieder bewusst zu werden -  ein Kalender über das Wissen der Zeitqualität und ein Wissen über unsere wahre Herkunft und unser wahres Sein. Fragmente eines solchen Kalenders kann man auch im Kom Ombo Tempel in Ägypten erkennen, doch leider sind diese so weit zerstört, dass keine sinnvollen Aussagen mehr gemacht werden können.

     

    Umfangreiche Beschreibungen über Maldek, Lemurien, Atlantis und dem alten Ägypten können Sie im Buch „Unser Weg vom Sirius zur Erde“, ISBN-3-9500975-0-3 nachlesen.

     

    Farbfrequenz olive: Die Farbfrequenz olive wirkte hauptsächlich in der Zeitspanne vom alten Ägypten weg bis zum Jahre 2012 (Farbfrequenzen und somit Zeitären wechseln nicht von einer zu anderen, sondern es ist immer ein fließender Übergang - dazu jedoch später). Olive war also die tragende Frequenz bis Dezember 2012 und ab diesem Zeitpunkt wurde die grüne Farbfrequenz zur tragenden. In die olive Zeitära fällt also der Gang in die dichteste Materie hinein - das fast völlige Unbewusstsein. In dieser Zeit hatten die männlichen Energien die Führung übernommen, nachdem es am Maldek ja die weiblichen Energien waren - wie wir heute wissen wurde Macht und Autorität von den männlichen Energien genauso missbraucht, wie am Maldek von den weiblichen Energien. Mit heutigem Stand unseres Wissens ist klar, dass sich diese beiden am Beginn völlig neutralen Energieformen in der Dichte der Materie so entwickeln, dass sie Macht und Autorität völlig missbrauchen. Also besteht wirklich kein Unterschied zwischen weiblichen und männlichen Energien, wenn sie die Führung übernehmen! Nachdem wir diese Erfahrung gemacht hatten konnten und können wir uns heute in jene Richtung bewegen, in der weibliche und männliche Energieformen gleichbedeutend, also vollkommen gleichwertig sind und beide die Führung übernehmen können ohne dabei Missbrauch zu betreiben (dieses Ziel haben wir aber leider noch lange nicht erreicht!).

     

    Nachdem die gesamten Erfahrungen im Spiel des freien Willens für den Kosmos, das Universum gemacht wurden, begann unter dieser Schwingung auch wieder das Bewusstwerden und die Entwicklung hin zu unserem Ganzsein. Gleichzeitig begann in dieser Zeit auch das wahre Erkennen der Polarität, das bedeutet, dass alles in der Dreidimensionalität polar ist, also auch eine entgegengesetzte Bedeutung bzw. Wirkung hat (genau dies ist ja auch eine ganz klare Bedingung des Spiels des freien Willens: man muss mindestens zwei Möglichkeiten zur Auswahl haben), aber es bedeutet sicherlich nicht sich von dieser Polarität bestimmen zu lassen. Nein, vielmehr liegt der Sinn darin, den Hintergrund dieser notwendigen Polarität zu durchschauen und sich anschließend von ihr nicht mehr bestimmen zu lassen, sondern das Wissen über die Polarität dafür zu verwenden, um wieder wissend zu werden - der Zündimpuls für das jetzige grüne Zeitalter.

     

    Farbfrequenz grün: Seit dem Jahre 2012 befinden wir uns zu mehr als 50 Prozent im grünen Zeitalter, also in der jetzt herrschenden neuen Zeitqualität. Diese Zeitära wird von der grünen Farbfrequenz geführt und wir können daher ganz einfach erkennen welche Themen in dieser Zeit wirken und vor allem welchen Themen wir uns keinesfalls entziehen können. Gleichzeitig bilden die Farbfrequenz grün und Trägerfrequenz 7 (Maya Ton) eine Einheit. Daher geben uns sowohl die Trägerfrequenz 7, als auch die Farbfrequenz grün klare Antworten zur jetzt herrschenden Zeitära der Fünfdimensionalität (der Raum- und Zeitlosigkeit), also welche Möglichkeiten wir vorfinden bzw. was es für uns zu tun gibt:

     

    Der Ton 7 hat einen zentralen Stellenwert. Liegt doch die 7 genau in der Mitte der 13 Töne. Unter der 7 werden Energien nachgeschoben, um die letzten 6 Töne bewegen zu können. Gleichzeitig spielt die 7 eine wesentliche Rolle in unserem energetischen Sein. Sprechen wir doch von den 7 Chakren als Hauptenergiezentren, und dies noch dazu auf jeder Ebene unseres Seins. Über diese Hauptenergiezentren kann die mystische Verbindung zu den höchsten Energien der Quelle aufgebaut werden. Die 7 bietet uns daher Zugang zu den höchsten schöpferischen Urkräften, zumindest hier in unserem Universum.

    Verbinde Gefühl und Verstand, um Materie in mystisches Bewusstsein zu verwandeln. Indem du in einfacher Selbstakzeptanz bleibst. Schaffe die Verbindung deines dreidimensionalen menschlichen Seins mit deinen hören Anteilen (deine Anteile in den höheren Dimensionen) indem du dich auf deine Wirbelsäule konzentrierst, indem du die Wirbel reinigst und neu energetisierst (Eintritt von neuen Schwingungen). Erkenne, dass du nur durch eine funktionierende Wirbelsäule wieder die Verbindung zu all deinen Anteilen aufbauen kannst und nur so wieder bewusst werden kannst. Akzeptiere dich bedingungslos! Rufe deine mystische Weisheit, indem du deine persönliche Verwandtschaft mit der Quelle anerkennst. Verbinde die mystische Kraft deiner 5 mal 7 Chakren, damit sie dich in die Region universeller/kosmischer Klarheit wirbeln. Frei von der Notwendigkeit der Zustimmung von außen, bekenne offen deine mystische Kraft.

     

    Sirianische Farbfrequenz grün - Sekundärfarbe (aus koralle & gelb)

     

    Raum- und Zeitlosigkeit
    Die Raum- und Zeitlosigkeit bedingt die vollkommene Erlösung von Abhängigkeiten, ohne Wenn und Aber. Genau diese Abhängigkeiten werden jedoch nur dann erlöst, wenn wir vollkommen in unsere Angstlosigkeit, Klarheit und in unser Selbstvertrauen gehen.

     

    Bezug zur Natur
    Die Natur lehrt uns alles, was wir über das Leben hier auf Erden wissen müssen. Nur wenn wir mit der Natur leben und aus ihr lernen, ist unser Überleben gesichert. Akzeptieren und respektieren wir die Natur als Teil unseres Seins!

     

    Harmonie
    Harmonie entsteht durch die wahre Lebensfreude, das bedeutet: weder Abhängigkeiten, noch unerwiderte Liebe bestimmen sie. Unerwiderte Liebe gibt es nur dann, wenn wir selbst nicht bereit sind, uns selbst bedingungslos anzunehmen und zu lieben.

     

    Veränderungen
    Durch Klarheit, Angstlosigkeit und Selbstvertrauen können wir uns von Abhängigkeiten befreien. Und nur ohne Abhängigkeiten kann es wirkliche Veränderungen in unserem Leben, die auch Bestand haben, geben.

     

    physische Ebene

    unterstützt den Herz- und Lungenbereich
    Herz- und Lungenbereich werden durch Ängste und Abhängigkeiten, sowie fehlender Selbstliebe beeinflusst.

     

    bringt Raum, um tief atmen zu können
    Erst ohne Abhängigkeiten werden wir genug Raum und Luft zur Verfügung haben, um tief durchatmen zu können.

     

    wirkt positiv auf die Thymusdrüse (Immunsystem)
    Das Immunsystem und die Thymusdrüse stehen in unmittelbarem Kontakt zur Energie der Selbstliebe.

     

    emotionale Ebene

    unterstützt den Ausdruck der Gefühle und des Verstandes über das Herz im täglichen Leben
    Mit der Anerkennung und mit dem Zugeständnis der Selbstliebe erreicht das Herz jene Weite, um die Verbindung von Gefühl und Verstand aus dem Herzen heraus leben zu können.

     

    bringt Raum für die Großzügigkeit; denn nur wenn wir zu uns selbst großzügig sind, können wir auch zu anderen großzügig sein, und damit kann uns Großzügigkeit entgegenströmen
    Nur mit der entsprechenden Selbstliebe und Unabhängigkeit kann die Großzügigkeit entstehen. Das Leben der Großzügigkeit ist wiederum abhängig von der Klarheit und Angstlosigkeit in unserem Leben.

     

    lässt uns Neid und Eifersucht erkennen und erlösen
    Nur die unerwiderte Liebe und jegliche Abhängigkeiten können Emotionen wie Neid und Eifersucht entstehen lassen. Verstärkt werden diese Emotionen durch das Fehlen der eigenen Lebensfreude.

     

    gibt uns den Mut, um verborgene Ängste aus der Tiefe hochkommen zu lassen, sie zu erkennen und zu erlösen
    Die letzten verborgenen Ängste können durch die kraftvolle Energie der Selbstliebe und durch das Lösen der letzten Abhängigkeiten erkannt und erlöst werden.

     

    mentale Ebene

    hilft, die eigene Identität zu finden
    Unabhängigkeit, Angstlosigkeit und Klarheit lassen uns die eigene Identität finden.

     

    lässt den eigenen Raum finden und hilft die damit verbundenen Begrenzungen zu erlösen
    Abhängigkeiten stellen Begrenzungen dar. Mit Hilfe unseres Intellekts und dem erworbenen Wissen sind wir fähig, den notwendigen Raum zu kreieren, um die damit verbundenen Begrenzungen zu lösen.

     

    hilft bei der Erlösung der eigenen begrenzten Sichtweise
    Unsere Handlungen sind dafür ausschlaggebend, wie unser Umfeld auf uns reagiert. Leben wir unseren Intellekt und lassen wir dabei die Energie des Lachens einströmen, wird sich eine ungeahnte Weite eröffnen.

     

    bringt Raum, um Entscheidungen treffen zu können
    Unabhängigkeit, Angstlosigkeit und Klarheit sind notwendige Voraussetzungen, um Entscheidungen treffen zu können.

     

    spirituelle Ebene

    hilft bei der Anerkennung des wahren Seins
    Durch das klare Erkennen der selbstgewählten Aufgaben für das individuelle Selbst und für die Ganzheit wird unser wahres Sein immer mehr zum Vorschein kommen.

     

    lässt Hoffnung für neue Möglichkeiten entstehen
    Durch unseren eigenen Willen und unsere eigenen Taten bestimmen wir unser Leben. Aber oft verhalten wir uns so, dass wir durch unser Verhalten genau das abstoßen, was wir uns am meisten wünschen!

     

    bringt das Vertrauen, zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zu sein (Basis der Raum- und Zeitlosigkeit)
    Indem die Weisheit mit Liebe gelebt wird, die Intuition Teil unseres Lebens ist und der Intellekt und das erworbene Wissen spirituell gelebt werden, schaffen wir die Basis für die Raum- und Zeitlosigkeit.

     

    universelle Ebene

    trägt den Zündimpuls für die Raum- und Zeitlosigkeit der neuen Zeitära in sich
    Nur wenn von uns der Ursprung aller Abhängigkeiten erlöst wird, können wir die Schwingung der Raum- und Zeitlosigkeit der neuen Ära der Fünfdimensionalität in vollem Umfang erkennen, und vor allem auch leben. Wir haben zu verstehen, dass die Wurzeln aller Abhängigkeiten letztendlich in der maldekischen Zeit zu finden sind. Alle später geschaffenen Abhängigkeiten -wie z. B. in Atlantis, alten Ägypten und in der Jetztzeit- können letztendlich nur durch die Erlösung der maldekischen Wurzeln zu 100% erlöst werden.

     

     

    Aufgrund dieser Entwicklung können wir klar erkennen wie der Weg zurück zu unserem waren Sein aussieht und welche Schritte wir zu gehen haben. Die Trägerfrequenz 7 und die Farbfrequenz grün zeigen uns ganz ungeschminkt auf, welche Themen es für uns zu beachten gibt, auch wie wir uns zu entwickeln haben, um wieder bewusste mehrdimensionale Wesenheiten zu werden, also wieder zu unserem Ursprung zurückkehren und damit das Spiel des freien Willens in der Dichte der Materie abschließen. Natürlich stellen wir dabei auch fest, dass dieser Prozess noch länger dauern wird, obwohl letztendlich Zeit und Raum bedeutungslos sind. Das Einzige das in diesem Jahr zählt ist:

     

    Begebe dich auf deinen Weg deiner ganz persönlichen Evolution und werde wieder Schritt für Schritt ein bewusstes multidimensionale Wesen - also werde wieder ganz, was du ja in Wirklichkeit bist!

     

    Dass die einzelnen Zeitären nicht abrupt aufhören und die nächste nicht einfach beginnt

    können wir klar mit Hilfe des play of colors erkennen. Genauso wie im play of color die

    Farbfrequenzübergänge fließend verlaufen, verhalten sich auch die Übergänge der

    einzelnen Zeitären. Die benachbarten Farben beginnen sich zu vermischen (der

    Prozentanteil der bestehenden Farbe reduziert sich und der Prozentanteil der neuen

    Farbe erhöht sich) bis nur mehr die neue Farbfrequenz vorhanden ist. Wobei der

    Zeitraum der reinen einen Farbfrequenz nicht existiert, denn sobald die reine

    Farbfrequenz entstanden ist, beginnt bereits die Vermischung mit der folgenden

    Farbfrequenz (sieh play of color).

     

     

     

    Nun aber zum Mayajahr 2020/2021:

     

    Dieses Energiejahr wird vom blauen Sturm unter der Trägerfrequenz/Ton2, Farbfrequenz koralle geführt - also in der Wellenenergie 10, der weisse Spiegel. Dies bedeutet, dass während dieses Jahres immer die Spiegelung unseres Umfelds auf uns selbst im Hintergrund mitläuft. Wir haben also ausgezeichnete Möglichkeiten uns immer wieder selbst zu reflektieren und quasi sekündlich unseren Stand in unserer Entwicklung abzufragen - das funktioniert aber natürlich nur wenn wir achtsam unserem Umfeld gegenüber sind und vor allem völlig wertfrei sämtliche Spiegelungen betrachten! Dies ist jedoch nur eine Hilfestellung für die tatsächlich wirkende Energie des blauen Sturm.

     

    Letztendlich geht es darum unseren eigenen persönlichen Stand zu erkennen, das eigene Gehabe und die eigene Lebenseinstellung klar vor Auge geführt zu bekommen, um im Anschluss die Energien von CAUAC, den blauen Sturm in unser Leben einzuladen. Es ist dies die höchste evolutive Energie und damit eine machtvolle Erneuerungskraft. Sobald wir uns dieser Energie hingeben erleben wir die mächtige Kraft der Veränderung, um alles Unbrauchbare, uns nur mehr belastendes endlich und endgültig zu erlösen/aufzulösen, also auf einfachste Art und Weise zu transformieren. Den einzigen Schritt den wir dazu zu gehen haben ist sich einfach auf Veränderungen in unserem eigenen Leben einzulassen. Sobald wir bereit sind alte Denkweisen, Handlungsweisen und Dogmen -die uns sowieso nur mehr belasten- zu hinterfragen und gegebenenfalls über Bord zu werfen -und wir werden vieles erkennen was über Bord geworfen gehört!-, kann uns augenblicklich die Kraft von CAUAC durchströmen, also durch unser Leben fegen und alles Unbrauchbare einfach aus unserem Leben entfernen bzw. erlösen. Und wir können uns sicher sein: diese unglaubliche Kraft der Erneuerung wirkt, ob wir das nun wollen oder nicht. Für welchen Weg entscheiden wir uns daher? Für jenen, den Weg freiwillig der Veränderung, der Erneuerung zu gehen und so zu einem zufriedenen, glücklichen und vor allem bewussten Leben zu kommen, oder stemmen wir uns gegen die Veränderungen in unserem Leben und wollen mit aller Kraft an alten Unbrauchbaren festhalten? Im ersten Fall werden wir erstaunt sein wie toll unser Leben sein kann, und im zweiten Fall wird uns ein Sturm ins Gesicht blasen, sodass wir letztendlich gar nicht mehr wissen wie uns geschieht, denn es wird absolut nichts mehr in unserem Leben gelingen bzw. funktionieren.

     

    In diesem Jahr sehen wir also, dass die Veränderung hin zu unserem wahren Sein nicht mehr aufzuhalten ist. Wieder bewusst zu werden, wieder zu erkennen warum wir hier auf Erden wandeln, welchen Sinn unser Leben hier auf Erden wirklich hat, zu erkennen wer wir wirklich sind, sind die machtvollen Schwingungen der neuen Zeit - also trete ein in dein neues Leben, ein Leben in der Fünfdimensionalität!

     

    Wir haben zu erkennen, dass die dreidimensionale Bühne des physischen, irdischen Lebens an sich nicht Wirklichkeit ist, sondern eine notwendige Form, um das Spiel des freien Willens überhaupt spielen zu können. Diese „äußere“ Welt dient nur dazu uns selbst darin zu erkennen und damit wir die Möglichkeit vorfinden unser eigenes Leben solange zu modifizieren, bis wir fähig sind die Bühne der reinen Dreidimensionalität zu durchbrechen, uns wieder mit Schwingungen der höheren Dimensionen, also unseren eigenen Anteilen, zu verbinden und somit die Dichte der Materie zu erlösen. Kurz gesagt:  wieder bewusst zu werden, um uns auf den Weg zu machen wieder ganz zu werden und wieder in unsere wahre Heimat zurückzukehren!

     

    Wir erleben in diesem Jahr die Energien des dritten, blauen Zeitschlosses, und zusätzlich zur mächtigen Erneuerungskraft von CAUAC starke Transformationsenergien von LAMAT, den gelben Stern. Innerhalb des dritten Zeitschlosses ist auch die Nabe des Tzolkin, KIN 130 und KIN 131, das Zentrum der 260 KINs. Wir wissen ja schon, dass die Mitte des Tzolkin mit unserer Wirbelsäule korrespondiert und auch, dass ohne einer aktiven und gereinigten Wirbelsäule ein sinnvolles Leben in der neuen Zeitära nicht mehr möglich ist. Haben wir uns im letzten Jahr unserer Wirbelsäule gewidmet (so wie in den einzelnen Mondmonaten letztes Jahr beschrieben), sie also entsprechend gereinigt und energetisiert, haben wir damit eine entscheidende Vorarbeit für die heuer einströmenden Schwingungen geleistet. Dennoch ist es in diesem Jahr -wie schon letztes Jahr- genauso wichtig uns weiter der Wirbelsäule zu widmen, denn in diesem Jahr geht es darum die eingeströmten bzw. noch einströmenden Schwingungen in unserem Leben zu manifestieren (= in der dichten Materie zu spiegeln). Dennoch ist nichts verloren, wenn wir im vorigen Jahr das Reinigen und Aktivieren unserer Wirbelsäule verpasst haben, wir haben dieses Jahr wieder die Möglichkeit. Der einzige Unterschied ist, dass eine bereits entsprechend aktivierte Wirbelsäule unser Durchleben dieses Jahres der tief gehenden Erneuerung erheblich erleichtert.

     

    Nützen wir daher unbedingt dieses Jahr für uns, denn unter diesen herrschenden Schwingungen können die effektivsten Veränderungen und Modulationen stattfinden, die natürlich auch schmerzhaft empfunden werden können. Das dritte Zeitschloss als zusätzliche Grundschwingung in diesem Jahr bündelt die größte Anzahl an galaktischen Portalen (Energieverstärkung), die die Schubkraft des blauen Sturm zusätzlich erhöhen. Auch befindet sich die mystische Säule, die 7. (aktiviert bzw. verstärkt die Frequenzen der grünen Farbfrequenz, die für die neue Zeitära zentral sind) des Tzolkin in diesem Zeitschloss. Diese mystische Säule hält das Zentrum, die Verbindung mit der Quelle unseres Seins, die wiederum in unserem physischen Leben die Wirbelsäule (das Rückgrat!) ist!

     

  • In diesem Energiejahr werden wir 12 Abschnitte er- bzw. durchleben

    Der erste Abschnitt spiegelt nicht nur das Jahresthema, er spiegelt auch das Thema des laufenden 13jährigen Zyklus wider. CAUAC, der blaue Sturm, die höchste evolutive Energie, die Erneuerungskraft wirkt in diesem Jahr - eine mächtige Kraft der Veränderung, die alles Unbrauchbare auflöst und transformiert. Aus diesem Humus kann dann Neues, Harmonisches, Wertvolles, … entstehen. Sollten wir doch noch letztes Jahr vor unseren Themen davongelaufen sein, wird heuer der Druck noch erhöht, damit wir vor der Bearbeitung absolut nicht mehr flüchten können; aber andererseits haben wir dieses Jahr verstärkt Energie zur Verfügung, um die notwendigen Veränderungen ganz einfach geschehen zu lassen. Je mehr wir uns selbst -und damit dem Leben!- vertrauen, umso einfacher und zielgerichteter kann dies geschehen. Nun gilt es uns selbst zu fragen, warum wir uns gegen die Veränderungen in unserem Leben so wehren, die wir letztendlich doch sowieso nicht aufhalten können!? Je ehrlicher wir uns selbst darauf antworten, umso leichter und effektiver können wir die notwendige Veränderung zulassen.

     

    Im zweiten Abschnitt wird das Jahresthema dynamisch. Die entsprechenden Veränderungen können nur dann zufriedenstellend verlaufen, wenn wir auch bereit sind unser gesamtes uneingeschränktes Sein anzuerkennen. Aus der Sicht des irdischen Lebens geht es heuer speziell darum, unser vierdimensionales Sein zur Gänze anzuerkennen bzw. es vor allem einmal zu aktivieren, um die unabdingbare Voraussetzung für den Eintritt in die Fünfdimensionalität zu schaffen. Wir haben ja das gesamte dafür notwendige Werkzeug zur Verfügung, wir brauchen es nur mehr verwenden, ohne uns aber dabei wieder in irgendwelche irdischen Machenschaften zu verstricken. Also anerkennen, verbinden und harmonisieren wir unsere 4 Ebenen, das physische, emotionale, mentale und spirituelle Sein, sodass anschließend die 5. Ebene, die universelle Ebene aktiviert werden kann.

     

    Der dritte Abschnitt bringt uns die Spielwiese. Unsere Gefühle, also unser emotionales Sein zeigt uns klar und deutlich auf, welcher Weg, welche Gedankenströme und Handlungen uns an das gewünschte Ziel bringen. Dafür ist jedoch die vollkommene Anerkennung unserer Gefühle und vor allem auch das tägliche Leben unserer Gefühle unbedingt notwendig. Solange wir dies nicht zulassen, können wir auch nicht zwischen den für uns notwendigen, und den für uns sinnlosen Schritten unterscheiden. Um klar und bewusst zu werden ist aber unser emotionales Sein unabdingbar! Also vertrauen wir unseren Gefühlen! Probieren wir es doch einfach aus! Nur durch das spielerische Umgehen mit unseren Gefühlen wachsen wir weiter und können somit bewusster werden. Erwecke dein Urvertrauen, vertraue deinem Instinkt (deinem Bauchgefühl), damit du ohne „Garantie und Versicherung“ das für DICH Notwendige und Richtige tun kannst.

     

    Im vierten Abschnitt verwirklicht sich des Jahresthema. Nachdem uns im dritten Abschnitt die Notwendigkeit unseres emotionalen Seins aufgezeigt wurde, haben wir uns im vierten Abschnitt mit unserer mentalen Ebene, also mit unserer Gedankenwelt, auseinander zu setzen. Durch das „Spüren“ bekommen wir jene notwendigen Informationen, die uns eine klare Entscheidung, und zwar aus dem Selbstbewusstsein heraus, ermöglichen. Was uns wieder zeigt, dass wir auf der mentalen Ebene unser Leben bestimmen, denn absolut jeder Gedanke manifestiert sich, ob bewusst gedacht, oder ob unbewusst! Machen wir uns bewusst, was und wie wir denken, denn die mentale Ebene speichert alle unsere Gedanken. Und das bewusste Leben wird in Zukunft immer wichtiger für uns. Die Lebenskraft aus unserem feinstofflichen Sein, die Raum und Zeit durchdringt fordert dich auf ganz bewusst im Hier und Jetzt zu leben.

     

    Im fünften Abschnitt wird das Jahresthema vollzogen. In diesem Jahr haben wir sehr gute Voraussetzungen, um die Geschehnisse in unserem Leben zusammenzuführen. Durch AKBAL können wir in die Tiefe unseres Seins blicken und unsere Traumwelten erkennen bzw. erkunden. Nur durch die Verbindung unseres emotionalen Seins mit unserem mentalen Sein schaffen wir die unabdingbare Voraussetzung, um Klarheit in unser Leben zu bringen, und dadurch auch wieder klar und voll Selbstvertrauen die notwendigen Veränderungen in unserem Leben durchzuführen. Denn nur die längst fälligen Veränderungen bringen uns ein weiteres Stück näher an unser Ziel des Bewusstwerdens, und damit stehen uns auch wieder Tür und Tor für ein freudvolles und glückliches Lebens offen.

     

    Im sechsten Abschnitt sind wir in der Mitte des Jahres angekommen. Der Samen des individuellen Selbst will erblühen. Das bedeutet für uns nun folgendes: der Weg zu unserer optimalsten Entwicklung ist die Gratwanderung zwischen notwendigem gesunden Selbstbewusstsein und übersteigertem Geltungsdrang des dreidimensionalen Egos. Je harmonischer unsere beiden Ebenen (Gefühle und Verstand) bereits zusammenarbeiten, desto ruhiger und ausgeglichener ruhen wir in unserer Mitte. Sind wir in unserer Mitte, können wir uns selbst ganz klar in unserer Außenwelt erkennen, und damit im Spiegel all das feststellen, was wir noch zu ändern haben bzw. bei welchen Themen es noch etwas nachzubessern gilt. Also nehmen wir uns aus dem Spiel der irdischen Machenschaften heraus, und kümmern wir uns in diesem Jahr nur um unser persönliches Sein, ohne dabei natürlich unsere Mitmenschen zu benützen bzw. zu begrenzen.

     

    Im siebten Abschnitt beginnt die Manifestation des Jahresthemas (beginnt im feinstofflichen Sein). CHICCHAN unterstützt uns dabei unsere Instinkte und Triebe mit unserem wahren grenzenlosen Sein zu vereinen. Die Kraft der Leidenschaft ist ein wunderbarer und äußerst kraftvoller Motor. Nur wenn wir die uns gestellten Aufgaben der vorangegangenen Abschnitte wahrgenommen haben, können in diesem Jahr ungehindert die Urkräfte und die Kräfte der Urliebe in unser irdisches Sein strömen. Erkennen können wir dies am besten im Ablauf des Tages: denn je harmonischer, ruhiger und zufriedener er verläuft, umso gezielter -und erfolgreicher!- haben wir in letzter Zeit an uns gearbeitet. Verläuft der Tag jedoch nicht wie gewünscht, haben wir natürlich jederzeit die Möglichkeit auch hier wieder nachzubessern.

     

    Im achten Abschnitt erleben wir die Voraussetzung für die Manifestation des Jahresthemas in der Materie. CIMI, der weisse Weltenüberbrücker, getragen vom Ton 9, stellt uns jene Kraft zur Verfügung, die überhaupt erst alles möglich macht. Wir haben unbegrenzt Energie zur Verfügung, die das Beseitigen von Unbrauchbarem nicht nur unterstützt, sondern es letztendlich von uns auch tatsächlich einfordert. In diesem Jahr haben wir daher ganz wunderbare Voraussetzungen, um Belastendes ziehen zu lassen. Erkennen wir, dass wir nur für unser eigenes Leben die Verantwortung tragen, und uns somit in Wirklichkeit absolut nur um uns selbst zu kümmern haben. Natürlich sollen wir dabei unser Wissen und Können auch unseren Mitmenschen zur Verfügung stellen, aber eben nur zur Verfügung stellen, und keinesfalls irgendwelche Dinge von unseren Mitmenschen erwarten, geschweige denn fordern nur weil es „unsere“ Wahrheit ist - wie gesagt es ist nur „unsere“ Wahrheit. Es geht nur um uns selbst; nur uns selbst haben wir auf den Weg unserer Bewusstwerdung zu bringen, niemanden sonst. Jeder Mensch hat sein eigenes Tempo dabei, und wir können sicherlich nicht von anderen erwarten, dass diese unsere Denkungsweise bzw. Vorgangsweise einfach übernehmen, denn dann würden sie uns nur kopieren, aber nicht ihren eigenen Weg finden bzw. gehen.

     

    Im neunten Abschnitt erleben wir das Zentrum der Manifestation des Jahresthemas. MANIK, die blaue Hand, getragen von Ton 10 bringt uns das Prinzip der Vervollkommnung und Heilung in unser Leben - damit ist das Thema auf den Punkt gebracht. Sind wir ungeduldig? Erwarten wir Hilfe von anderen bzw. glauben wir sogar, dass die verwendeten Hilfsmittel unser Leben schon in Ordnung bringen werden? Eines ist sicher in unserem Leben: wir selbst haben die notwendigen Schritte zu gehen. Natürlich können wir jegliche Hilfe in Anspruch nehmen, können jedes Hilfsmittel dazu verwenden, aber Nichts und Niemand wird unser Leben leben können. Das können nur wir alleine, egal wie, aber es geht ja schließlich auch um UNSER Leben!

     

    Der zehnte Abschnitt bringt uns die Erlösung des Jahresthemas. Die Sternenkraft bricht die planetare Verdichtung auf. Da auf der Spielwiese der polaren Welten manches disharmonisch und häßlich abläuft, bekommt die Sternenkraft einen ganz besonderen Stellenwert, denn alle Störfelder und Dissonanzen können -bzw. könnten!- sofort und endgültig entsorgt werden, wenn wir es nur zulassen!!! In diesem Jahr können wir daher alles, was nichts mit unserem Begriff der Ästhetik und Schönheit zu tun hat, sowie alle Reibungspunkte im Alltag loslassen. Dies kann jedoch nur dann funktionieren, wenn wir diesem Prozess erstens voll vertrauen und zweitens ihn auch selbstständig laufen lassen, und nicht immer wieder versuchen einzugreifen. Denn unser menschliches Gehirn kann die universellen Gesetze und somit unser gesamtes wahres Sein nur bedingt begreifen, also warum wollen wir dann immer wieder mit diesem begrenzten Instrument „Gehirn“ alles steuern? Setzen wir unsere Denkmaschine doch dort ein, wo sie seine Berechtigung hat, und nur dort, denn in Wahrheit hat unser Gehirn damit schon genug zu tun.

     

    Der elfte Abschnitt zeigt uns unseren Standort im Bewusstwerdungsprozess. In diesem Jahr ist absolute Klarheit und Durchblick angesagt! Wie reibungslos harmonisch bereits unsere Ebenen bzw. Seinsformen zusammenarbeiten, können wir am Verlauf unseres Tages ganz genau erkennen. Zu spüren (emotionale Ebene), das mystische, kosmische Wissen (spirituelle Ebene) für den nächsten Schritt im eigenen Leben verwenden und damit den nächsten Schritt wiederum selbst zu bestimmen (mentale Ebene), führt natürlich zu entsprechenden Auswirkungen in unserem Alltag (physische Ebene). Verlaufen unsere Tage harmonisch, mit Freude und in Zufriedenheit können wir sehen, dass unsere 4 Ebenen bereits gezielt zusammen arbeiten. Gleichzeitig können wir die neu einströmenden Energien der 5. Ebene spüren, die zwar für uns vielleicht noch nicht ganz greifbar sind, aber lassen wir sie doch einmal auf uns wirken, und entschließen wir uns doch einfach alles entwickeln zu lassen. Gibt es jedoch hier Diskrepanzen, können wir jederzeit nachbessern und einen anderen Weg einschlagen.

     

    Im zwölften Abschnitt wird das Jahresthema transformiert. Nachdem uns der elfte Abschnitt klar die Verbindungen bzw. Arbeitsweisen unserer Ebenen vor Augen geführt hat, haben wir wunderbare Voraussetzungen, um alle Blockaden, die diesen Fluss behindern, zu erlösen. Ohne viel darüber nachzudenken können wir uns unserem Inneren widmen -denn wir sind absolut fähig zu spüren, was uns selbst gut tut, und was nicht!- und dann die entsprechenden Schritte im Außen gehen. Anerkennen und lieben wir uns endlich selbst, denn nur dann transportieren wir dies auch nach Außen, und die Umwelt reagiert im gleichen Augenblick darauf. Nutzen wir das Zentrum des TZOLKIN. Mit OC, dem weissen Hund, getragen vom Ton 13 und CHUEN, dem blauen Affen, getragen vom Ton 1, haben wir die Schnittstelle, wo sich die materielle  dreidimensionale Welt mit den Schöpferkräften des universellen Seins trifft. Öffnen wir die Tore und treten wir doch endlich wieder in unser universelles grenzenlosen Sein ein, ohne dabei aber unser Leben hier auf Erden zu vergessen! Denn nur wenn wir bereit sind unser universelles Sein in einer harmonischen Verbindung mit unserem irdischen Leben zu leben, können wir wieder bewusst und somit GANZ werden.

     

  • Es gibt nur eine einzige Möglichkeit die Dichte der Materie, also die Dreidimensionalität zu durchbrechen und Schritt für Schritt in das neue Zeitalter der Fünfdimensionalität einzutauchen:

    Begebe dich auf deinen Weg deiner ganz persönlichen Evolution und werde wieder Schritt für Schritt ein bewusstes multidimensionale Wesen - also werde wieder ganz, was du ja in Wirklichkeit bist!!!

     

  • das wirkende Siegel in diesem Energiejahr

    CAUAC - blauer Sturm - Kraft der Selbst-Erneuerung - auflösen

     

    CAUAC bringt Energien der Bewegung. Diese Energien zählen zu jenen, die sehr viel Bewegung bringen können. Das einzige Ziel dieser Energien ist, die Erneuerung! CAUAC hilft uns, wenn sich Stagnation in unserem Bewußtwerdungsprozeß ausgebreitet hat. Fehlt die Kraft, etwas zu verändern, kann CAUAC die fehlende Energie und Kraft zur Verfügung stellen. CAUAC kann die mächtige Energie der Veränderung in uns erwecken.

     

    Haben wir bereits gelernt, Unnötiges nicht mehr festzuhalten, können wir unter CAUAC jegliche Veränderung leicht und mit Freude durchführen. Belastende, schwere Energien können unsere Körper sowohl auf der physischen, als auch auf der feinstofflichen Ebene verlassen. Dadurch können wiederum neue feinstoffliche Energien in unser Sein treten und uns auf unserem Bewusstwerdungsweg weiter katapultieren. Wenn wir das Alte, uns Belastende, in einem Flammenmeer verbrennen, entsteht Humus für das Neue.

     

    Sind wir nicht bereit, Altes ziehen zu lassen, wird uns ein Sturm ins Gesicht blasen. Er wird so stark werden, dass wir nicht mehr fähig sind, das Alte festzuhalten. CAUAC ist ein Sturm, der solange und so fest bläst, bis das Alte, uns Behindernde, beseitigt ist und Neues Platz greifen kann. Alte Muster aufzulösen wird nur dann Schmerz verursachen, wenn wir uns standhaft dagegen wehren. Änderungen sind für uns vielleicht schwer durchzuführen, weil wir Angst vor dem Unbekannten haben. Tiefe Verzweiflung kann uns quälen. Eine gewisse Ablehnung, den eigenen Transformationsprozess zu gehen. Suchtverhalten kann Thema sein. Wir können intensive Gefühle haben, die ein ständiges Auf und Ab bedeuten können. Befreien wir uns davon, die eigenen Erfahrungen nicht sehen zu wollen, oder gar zu leugnen. Vertrauen wir darauf, dass unsere Transformation vom Höheren Selbst geführt ist, lassen wir es einfach zu.

     

    Die Bedeutung in der Maya-Sprache: Sturm, Regen, Feuer

     

    Eigenschaften: Reinigung, Umwandlung, Vereinigung, Lichtkörper, Vorbereitung auf den Aufstieg, Gewitterwolke, Donnerwesen, Lichtpfad, Einweihung durch Feuer, Ekstase der Freiheit, Transformation, die der vollen Verwirklichung vorausgeht.

     

  • die wirkende Trägerfrequenz/Ton und Farbfrequenz in diesem Energiejahr

    TON 2 - polarisieren - stabilisieren - koralle - physische Ebene

     

    Qualitäten: Webstuhl der Wirklichkeit, heilige Zwillinge, Zusammenarbeit, Beziehung, Polarität von männlich und weiblich, Dualität

     

    Der Ton 2 ist der Widerhall, das Echo des Tones 1. Der Ton 1 findet sich zweimal im Ton 2. Wir erkennen somit die Polarität. Der Ton 1 spiegelt sich durch seine Ausstrahlung. Das Innere wird nach außen gekehrt. Das, was wir in uns tragen, spiegelt sich in unserem Umfeld. Daher bestimmen wir selbst unser Umfeld, und nicht umgekehrt. Auch wenn es uns manchmal anders erscheinen mag. Der Ton 2 schafft somit einen Bereich der Geburt, dort, wo etwas Weiteres, Neues entstehen kann.

     

    Der Ton 2 wirkt hauptsächlich auf der physischen Ebene. Erkenne, dass gegensätzliche Situationen in Wirklichkeit wie Verbündete zusammenarbeiten. In dieser Zusammenarbeit dienen alle Gegensätze (Polaritäten) als volle Würdigung füreinander und für das Ganze. Beobachte auch die Polarität des Männlichen und Weiblichen in Dir. Erforsche Deine göttlichen weiblichen und männlichen Anteile. Untersuche die Polaritäten in ihnen, die natürlichen Bereiche der Kraft und des Wachstums, die sie entstehen haben lassen. Beobachte Deine Vorlieben und Abneigungen. Nimm die Lehren an, die in der Zahl 2 enthalten sind. Polarität enthüllt seine Konflikte, Kämpfe und die scheinbare Trennung, die durch Deinen Glauben an die Dualität entstanden sind.

     

    Sirianische Farbfrequenz koralle - Primärfarbe

    ... ist die Spiegelung der Urfrequenz in der Materie. Die Farbfrequenz Koralle ist die Voraussetzung für unser Sein in der Materie. Gleichzeitig wurde mit der Farbfrequenz Koralle die Polarität geboren, die wiederum Voraussetzung für den freien Willen ist. Koralle wird der physischen Ebene zugeordnet.

     

    unerwiderte Liebe
    der Glaube nicht geliebt zu werden, liegt meist darin begründet, dass wir die Zuneigung unserer Mitmenschen erst dann spüren, wenn wir erkannt haben, dass wir es wert sind, geliebt zu werden, ohne dafür eine Gegenleistung erbringen zu müssen

     

    Abhängigkeiten
    nicht nur die Abhängigkeiten von außen, sondern auch unsere selbstgesetzten Abhängigkeiten gilt es zu erkennen und sich davon zu befreien

     

    Maldek
    Die Farbfrequenz Koralle steht auch sehr stark mit unseren Inkarnationen am Maldek in Verbindung. Bei diesen Inkarnationen wurden tief gehende Abhängigkeiten geschaffen, die stark mit Machtmissbrauch zusammenhängen. Die Farbe Koralle hilft uns, diese angesammelten, schweren Energien zu erkennen, zu akzeptieren und zu erlösen.

     

    physische Ebene

    - hilft bei Dickdarmproblemen, wenn Dinge nicht losgelassen werden

    - unterstützt den Knochenbau; zu sich selbst aufrichtig stehen (ist oft das Problem von Rückenbeschwerden)

     

    emotionale Ebene

    - bringt das Verstehen, dass wir nur dann Liebe von anderen bekommen, wenn wir uns selbst lieben können

    - hilft beim Erkennen von Abhängigkeitsmustern und deren Erlösung

    - hilft bei der Sensibilität

    - hilft uns, in unseren Emotionen spontan zu sein

    - bringt Freude in die Sexualität, die über den puren Akt hinausgeht

     

    mentale Ebene

    - hilft beim Erkennen der gegenseitigen Abhängigkeiten und deren Erlösung

    - durch die Eigenliebe erlangen wir die Möglichkeit, die Vergangenheit und die Zukunft mit der Gegenwart zu verbinden

    - lässt uns erkennen, dass wir durch unser eigenes Verhalten das abstoßen, was wir uns am meisten wünschen

    - hilft beim Erkennen der einengenden Handlungen gegenüber unserer Umwelt, und dass wir uns dadurch selbst vom Lebensstrom abschneiden

     

    spirituelle Ebene

    - hilft, die Weisheit mit Liebe zu leben

    - unterstützt das Erkennen und Leben der Intuition

    - unterstützt das Leben von Beziehungen, ohne Abhängigkeiten zu schaffen

    - lässt uns unsere Aufgabe für die Allgemeinheit (letztendlich für den gesamten Kosmos!) erkennen

     

    universelle Ebene

    - bringt das Verständnis der maldekischen Zeit und deren Auswirkungen

    - hilft die Ursachen von Abhängigkeiten -die weit in der Vergangenheit zurück liegen- zu entdecken und zu erlösen

    - trägt das physische Verständnis für die universellen Energien der Liebe wie, Selbstannahme, Respekt, Achtung, Sexualität, .... in sich

     

     

    energie of space - coral (in Bezug zu Ton 2 gesehen)

     

    Diese Farbschwingung bringt uns das Verständnis der Liebe, wie sie in red als wahre Urliebe gespeichert ist. Erst durch die Selbstliebe, durch die bedingungslose Annahme des eigenen Seins, haben wir Zugriff zur Urliebe. Dadurch erkennen wir auch, dass der Ursprung der unerwiderten Liebe in uns selbst zu suchen ist.

     

    Da der Ton 2 eine Spiegelung des Tones 1 ist, haben wir die Ursache von Abhängigkeiten offen vor uns liegen. Abhängigkeiten, egal welcher Art, werden erst dann erlöst werden können, wenn man bereit ist, in die ureigene Kraft zu gehen. Solange dies nicht geschieht, wird man sich immer im Außen bewegen, im Außen suchen. Und somit begibt man sich automatisch selbst und freiwillig in Abhängigkeiten. Nichts und niemand kann uns abhängig machen. Wir selbst legen uns die Ketten der Gefangenschaft an!

     

    Diese Themen stehen in einer starken Verbindung zum Maldek. Am Maldek haben wir diese Spiele der Abhängigkeiten in jeder erdenklichen Form, bis zur Perversion, gespielt. Und genau diese Energien gehören in der heutigen Zeit erlöst, um wieder den Zugang zur Urliebe zu finden.

     

  • hilfreiche Farbessenzen für das Energiejahr 2020/2021

    Durch die gezielte Wirkung der sirianischen Farbessenzen sirius energies & energies of space auf unseren Energiehaushalt können uns daher diese Farbschwingungsessenzen bestens in diesem Energiejahr unterstützen. So ist beim gezielten Arbeiten mit den Farbessenzen empfehlenswert, eine der folgenden stärkenden Farbessenzen zu den normal gewählten Essenzen zu verwenden. Dadurch ist eine optimale Energieaufnahme und gleichzeitige Bearbeitungsmöglichkeit geschaffen.

     

    Dennoch haben alle anderen Essenzen ebenfalls eine wichtige Aufgabe zu übernehmen. Dies bedeutet, dass diese „Grundessenzen in diesem 13-jährigen Zyklus“ eine wunderbare Arbeit leisten. Nachdem aber die Bandbreite unserer Aufgaben bzw. Themenbearbeitungen alle Farbbereiche des play of color umfasst, sind die anderen zusätzlichen Essenzen -natürlich auf die jeweilige Person bzw. das zu bearbeitende Thema abgestimmt- speziell auszuwählen. Denn um wirklich in die Tiefe eines Themas zu gehen bzw. spezielle Themen letztendlich zur Gänze erlösen zu können, sind die Essenzen völlig individuell zu wählen. Dies kann entweder mit Hilfe des play of color, dem Tarot der Farben, über das Essenzthema selbst, intuitiv  oder in jeder beliebigen Art und Weise, die Sie bevorzugen, stattfinden. Wichtig ist, dass diese grundsätzlichen Essenzen zu allen anderen kombinierbar sind, und damit die Wirkung der ganz persönlich gewählten Farbschwingung Ihr Wohlbefinden bzw. Ihre Bewusstseinsentwicklung nur noch verstärken.


    Die wichtigsten Grundessenzen in diesem Jahr sind:

     

    sirius energies in der 30ml Pipettenflasche zum einnehmen

     

    BewusstSEIN - Auflösung der Schleier

    > hilft dem Energiedurchfluss der Wirbelsäule -> Reinigen der einzelnen Wirbel, um anschließend die einströmende Energie überhaupt aufnehmen zu können

     

    > unterstützt alle alten Belastungen und Begrenzungen tiefgehend zu erlösen

     

    > hilft beim Zugang zum universellen Bewusstsein, um das reine begrenzende dreidimensionale Denken und Handeln zu durchbrechen

     

    > lässt uns den Sinn und vor allem die Bedeutung der Zeitlosigkeit für unser physisches Sein verstehen

     

    2020

    > unterstützt den Energiedurchfluss der Wirbelsäule -> um die neu einströmenden Energien ab dem Jahre 2020 leichter und effizienter aufnehmen zu können

     

    > hilft in das universelle, kosmische Bewusstsein einzutauchen, um in das neue Zeitalter der Raum- und Zeitlosigkeit einzutauchen

     

    > lässt uns den Sinn und vor allem die Bedeutung unseres physischen und universellen Seins in ihrer harmonischen Verbindung verstehen, genauso wie die Notwendigkeit mit unserem grenzenlosen Sein auf allen Ebenen vertreten zu sein

     

     

    energies of space in der 12ml Tropfflasche oder 100ml Sprühflasche für die äußere Anwendung

     

    green

    Diese Energie unterstützt das Erlösen von Raum- und Zeitbegrenzungen. Wir erkennen unsere eigenen Begrenzungen und wodurch sie entstehen. Unsere Gedanken, unser Sprechen und unser Handeln setzen uns entweder in die Begrenzungen der Illusionen, oder lassen uns die Unbegrenztheit unseres Seins er-leben. Green hilft dabei, diese Wahrheit zu erkennen, zu verstehen und zu leben. Verändern wir unsere Gedanken-, Sprach- und Handlungswelt, indem wir die Mauern der Begrenzung einfach niederreißen. Dadurch haben wir wieder Zugang zu unserem gesamten wahren Sein.

     

    BewusstSEIN - Auflösung der Schleier - Diese Essenz trägt bereits die Vorbereitungsenergien für das Mayajahr 2019/2020 in sich, und unterstützt uns ganz gezielt beim Loslassen all unserer Begrenzungen und Belastungen - und zwar auf all unseren Ebenen unseres Seins. Erst wenn wir die selbstgesetzten Begrenzungen -auch wenn sie bereits sehr weit zurückliegen-, sowie all die selbst erzeugten Belastungen (Blockaden) sowohl im Denken (mentale Ebene) als auch in unseren Gefühlen bzw. Intuition (emotionale Ebene) erlösen, können sich die neuen Schwingungen des grünen Zeitalters in unserem Sein manifestieren.

     

    > im gesamten Wirbelsäulenbereich verwendet unterstützt sie uns beim Reinigen unserer einzelnen Wirbel, um die neu einströmenden Energien leichter und effizienter aufnehmen zu können und sie in Folge weiter über unsere unzähligen Energiebahnen in unseren gesamten Körper bzw. in unser gesamtes Sein zu verteilen bzw. strömen zu lassen

     

    > im Kronenchakrabereich bzw. Hinterkopf verwendet hilft uns diese Essenz alle alten Belastungen und Begrenzungen tiefgehend zu erlösen - auch ideal: ein paar Tropfen vor dem Schlafengehen auf den Kopfpolster geträufelt

     

    > im Bauch- und Solarplexusbereich aufgetragen hilft uns diese Essenz beim Zugang zum universellen Bewusstsein, um das reine begrenzende dreidimensionale Denken und Handeln angstfrei zu durchbrechen

     

    > im Brust- und Herzbereich angewandt unterstützt sie den Sinn und vor allem die Bedeutung der Zeitlosigkeit für unser physisches Sein zu verstehen; hilft die Herzenskraft zu entwickeln und tatsächlich zu leben

     

    2020

    Nachdem uns die Essenz BewusstSEIN - Auflösung der Schleier bei jeglichem Loslassungsprozess unterstützt hat, hilft uns nun diese Essenz bei der Aufnahme der neu einströmenden Schwingungen im Jahre 2020. Ab dem Jahr 2020 breiten sich immer mehr universelle, kosmische Frequenzen aus den höheren Dimensionen auf Erden aus. Da wir Menschen schon sehr, sehr lange keinen Kontakt mehr zu diesen Schwingungen hatten, können sie uns als vollkommen neu erscheinen und wir uns dabei selbst die Aufnahme dieser Frequenzen erschweren. Und genau hier setzt die Essenz 2020 an: diese „neuen“ Schwingungen angstlos und frei einströmen zu lassen.

     

    > im gesamten Wirbelsäulenbereich verwendet unterstützt sie uns die neu einströmenden Energien leichter und effizienter aufnehmen zu können und sie in Folge weiter über unsere unzähligen Energiebahnen in unserem gesamten Körper bzw. in unser gesamtes Sein zu verteilen bzw. strömen zu lassen

     

    > im Kronenchakrabereich bzw. Hinterkopf verwendet hilft uns diese Essenz leichter mit den „neuen“ Schwingungen in Kontakt zu kommen - auch ideal: ein paar Tropfen vor dem Schlafengehen auf den Kopfpolster geträufelt

     

    > im Bauch- und Solarplexusbereich aufgetragen hilft diese Essenz dabei uns angstfrei und klar wieder an das universelle, kosmische Wissen anzudocken

     

    > im Brust- und Herzbereich angewandt unterstützt 2020 die Herzenskraft weiter zu entwickeln, um unser gesamtes Sein anzunehmen und als Selbstverständlichkeit im Alltag zu leben

     

     

    Natürlich sind die anderen 7 speziellen Essenzen ebenfalls immer wieder eine große Hilfe, um die Energien des laufenden Mayajahres optimal zu nützen. Eine genaue Beschreibung der Essenzen finden Sie unter: https://www.hamani.at/essenzen/jahresessenzen.html

     

  • PDF Download