Bücher & Seminarunterlagen

Neue Erkenntnisse der Farbenlehre

 

Die seit 1998 verstärkt einströmenden sirianischen Energien bringen unsere althergebrachten Sichtweisen und Lebenseinstellungen ins Wanken, alles kommt in Bewegung. Diese Publikation setzt sich mit diesen Umwälzungen und den damit verbundenen Auswirkungen auseinander. Seit 1998, also in dieser sehr kurzen Zeit, hat sich bereits vieles bewegt: die Wiederentdeckung des play of color (alte atlantische Darstellung des Sonnenlichtspektrums), das Erkennen unserer 28 Hauptenergiezentren (Chakren) auf unseren 4 Ebenen (physisch, emotional, mental und spirituell), sowie die Zuordnung der Farbfrequenzen auf die 28 Hauptenergiezentren, deren Bedeutung und dessen Auswirkungen. In dieser Publikation wird auf die Hintergründe der Farbenlehren eingegangen. Mit dem Wissen um die Bedeutungen und Auswirkungen der Farbfrequenzen auf unser Sein, haben wir weiters die Möglichkeit, das Wissen um Farben auch bei der Schöpfungsgeschichte zu hinterlegen und so auf die gleiche Weise zu verstehen. Wir erkennen auch, wie die Farbfrequenzen unseren täglichen Bewusstwerdungsprozess unterstützen. Der Themenbogen umspannt die wissenschaftlich-technische Sichtweise, bis hin zu einer neuen Farbenhypothese. Natürlich können die Themen in dieser Publikation nur grundsätzlich angesprochen und nicht bis ins letzte Detail beschrieben werden. Dieser Artikel über Farben soll einerseits das Interesse an den Farbfrequenzen wecken, und andererseits eine Grundlage für weitere Forschungsarbeiten im Bereich Farbfrequenzen und deren Auswirkungen auf unser Sein darstellen. Wir stehen erst am Beginn Farben bewusst als Schwingungsgröße für unsere Entwicklung und unser Wohlbefinden zu entdecken. Bis jetzt kennen wir lediglich den sichtbaren Teil der Lichtschwingung, die, gebrochen durch das Prisma, das weiße Licht in die einzelnen Farbanteile zerlegt. Die neue Farbenthese geht jedoch von einer höheren Farbfrequenzschwingung aus, nämlich jenen Bereich, bei dem die Farbe nicht mehr von unserem menschlichen Auge wahrgenommen werden kann. Diese Farbenthese steht in einem direkten Zusammenhang mit dem Wissen der Maya (hochspirituelles Volk, das in Mexiko und Guatemala bis 900 n.Chr. lebte) über Trägerfrequenzen.

 

Diese neue Farbensichtweise stellt auch die Grundlage für die sirius energies und energies of space dar. In diesen Essenzen sind für uns nicht sichtbare Farbschwingungen enthalten, die auf das Wissen der Mayas über die Trägerfrequenzen zurückgehen. Mit Hilfe dieser neuen These erkennen wir auch die Hintergründe, welche Herausforderungen überwunden werden müssen, damit die Themen der einzelnen Farbfrequenzen überhaupt erlöst werden können.

 

Jedem Menschen, der sich mit seinem Sein und dem Sinn des Lebens auseinandersetzt, wünsche ich mit dieser Publikation viel Spaß und vor allem anregende Gedanken, um sich selbst und das eigene Sein zu erforschen. Hinterfragen wir doch gemeinsam, wie totalitär Lehren und Forschungsergebnisse sind, und weiters ob nicht vielleicht die herrschenden Lehrmeinungen nur einen mehr oder weniger kleinen, aber wesentlichen Schritt in der Gesamterkenntnis darstellen.

 

Gestatten wir uns frei zu denken!

 

 

Neue Erkenntnisse

der Farbenlehre

 

2. Auflage 2002

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ISBN-3-9500975-8-9

€ 14,50

 

Buchformat:

Ringbuch A5

170 Seiten

 

mit 24 Farbgrafiken

 

blättern Sie im Buch >>>>

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player