In diesem Mondmonat wirkt CAUAC - der blaue Sturm, geführt von der Trägerfrequenz/Ton 9 und der Farbfrequenz blau. Wir sind im 11. Mondmonat angekommen und die Energien der Auflösung bzw. der Erlösung wirken noch stärker als üblich - das Siegel CAUAC (Jahresenergie) diesmal geführt von der Trägerfrequenz/Ton 9 wirkt wieder. Wir erleben daher in diesem Mondmonat die maximalste Transformationsenergie, die das Universum/der Kosmos kennt. Für uns bedeutet das, dass wir noch einfacher alles uns behindernde bzw. belastende ziehen lassen können. Die einzige Bedingung dafür ist, sich nicht mehr um all diese Schwere in unserem Leben bzw. in unserem Umfeld zu kümmern. Gestatten wir uns einen völlig neuen Weg zu gehen: lassen wir unser Umfeld einfach wie es eben gerade ist. Denn nur WIR selbst entscheiden darüber, ob wir die Jammerei und düstere Sichtweise unseres Umfelds mitleben, oder unseren eigenen persönlichen Weg der Freude und des Glücks gehen. Eines können wir uns nämlich vollkommen sicher sein: jeder von uns findet auch in dieser besonderen Zeit in der wir derzeit leben seine Freude und sein Glück! Lassen wir uns einfach darauf ein, denn automatisch verschiebt sich damit die Jammerei und düstere Sichtweise -im Sinne „alles ist so fürchterlich und so schwer“- ins Außen, und bleibt auch dort. Ja, es ist so einfach, sobald wir nur endlich beginnen unser Leben voll Freude und Zufriedenheit zu leben, denn nur so erlösen sich sofort alle Belastungen die uns bis jetzt umgeben haben.

 

Die Impulse für unsere bewusste Entwicklung sind gezündet. Dies bedeutet, dass uns die umgebenden und durch uns fließenden Schwingungen/Frequenzen alles unternehmen, um uns auf den Weg der bewussten Entwicklung in unserem Leben zu bringen, natürlich unter Berücksichtigung des freien Willens jedes einzelnen von uns. Gehen wir freiwillig den Weg unserer bewussten Entwicklung sind diese Schwingungen eine wunderbare Hilfe, um uns so einfach wie möglich wieder zum bewussten Menschen werden zu lassen. Stemmen wir uns jedoch gegen diese unumgängliche Entwicklung, unterstützen diese Schwingungen uns ebenfalls, jedoch in einer Art und Weise, die uns sicher nicht gefallen wird! Diese Schwingungen zeigen uns dann alle Belastungen und Begrenzungen noch stärker auf, unser Leben wird noch stärker eingeengt, all unsere Handlungen die nicht unserer bewussten Entwicklung dienen werden noch umfangreicher im Nichts enden. Dies geht soweit, dass nichts mehr in unserem Leben funktioniert - wie ja bereits eindeutig in den heutigen politischen Entscheidungen und Handlungen zu sehen ist. Aber auch hier können wir uns sicher sein: sobald wir beginnen unseren Weg der bewussten Entwicklung zu gehen genau diese Schwingungen uns sofort  entsprechend unterstützen, denn wir haben ja unseren Weg gewählt und eingeschlagen - auch wenn es vielleicht nur „Baby-Schritte“ sind!

 

Wir wissen doch schon, dass die Entwicklung der heutigen Zeit absolut nicht mehr aufzuhalten ist, also ist wohl die weiseste Entscheidung jene, es einfach geschehen zu lassen. Mit dieser Lebenseinstellung haben wir die notwendige Voraussetzung geschaffen, damit es zur optimalsten Entwicklung in unserer derzeitigen Inkarnation, also unserem Leben kommen kann. Die derzeit laufenden Prozesse verlangen wieder eine bewusstere Sicht- und Handlungsweise in unserer dreidimensionalen Darstellung, sprich ein „menschliches und menschenwürdiges“ Leben hier auf Erden unter Einbeziehung von allem was uns umgibt (Pflanzen-, Tier-, Kristallwelt, sowie aller existierenden Wesenheiten).

 

Nütze den Sturm der Erneuerung in deinem dreidimensionalen Sein, denn du kommst am Ende gestärkt daraus hervor. Nur ein bewusstes Leben erfüllt dich in Zukunft mit Freude, Glück und Zufriedenheit. Und gleichzeitig erkennst du, dass du deinem wahren grenzenlosen Sein immer näher kommst!

 

Haben wir uns im letzten Jahr unserer Wirbelsäule gewidmet, sie also entsprechend gereinigt und energetisiert, haben wir damit eine entscheidende Vorarbeit für die heuer einströmenden Schwingungen geleistet. Dennoch ist es in diesem Jahr -wie schon letztes Jahr- genauso wichtig uns weiter der Wirbelsäule zu widmen, denn in diesem Jahr geht es darum die eingeströmten bzw. noch einströmenden Schwingungen in unserem Leben zu manifestieren (= in der dichten Materie zu spiegeln). Dennoch ist nichts verloren, wenn wir im vorigen Jahr das Reinigen und Aktivieren unserer Wirbelsäule verpasst haben, wir haben dieses Jahr wieder die Möglichkeit. Der einzige Unterschied ist, dass eine bereits entsprechend aktivierte Wirbelsäule unser Durchleben dieses Jahres der tief gehenden Erneuerung erheblich erleichtert. In diesem Monat ist der Th4 und Th9 an der Reihe. Beide Wirbel schwingen in der königsblauen sirianischen Farbfrequenz.

 

Die Themen des Th4 sind: Verbitterung; Bedürfnis, den Irrtum anderer aufzudecken und zu beweisen; verurteilen.

 

Die Themen des Th9 sind: fühlt sich vom Leben im Stich gelassen; macht anderen Vorwürfe; fühlt sich als Opfer.

 

Sollten dies Themen sein, in die wir noch verstrickt sind, werden sie uns nun noch verstärkt vor Augen geführt, mit dem einzigen Hintergrund sie endlich und endgültig zu erlösen. Ein paar Tropfen aus der 12ml violet oder/und 12ml Erlösung trifft Erneuerungskraft täglich auf den Th4 und Th9 geträufelt und mit der Essenz 2020 kombiniert, erleichtern wir uns selbst den Reinigungsprozess, sowie die Energetisierung der Wirbel.

 

CAUAC bringt Energien der Bewegung. Diese Energien zählen zu jenen, die sehr viel Bewegung bringen können. Das einzige Ziel dieser Energien ist, die Erneuerung! CAUAC hilft uns, wenn sich Stagnation in unserem Bewusstwerdungsprozess ausgebreitet hat. Fehlt die Kraft, etwas zu verändern, kann CAUAC die fehlende Energie und Kraft zur Verfügung stellen. CAUAC kann die mächtige Energie der Veränderung in uns erwecken.

 

Haben wir bereits gelernt, Unnötiges nicht mehr festzuhalten, können wir unter CAUAC jegliche Veränderung leicht und mit Freude durchführen. Belastende, schwere Energien können unsere Körper sowohl auf der physischen, als auch auf der feinstofflichen Ebene verlassen. Dadurch können wiederum neue feinstoffliche Energien in unser Sein treten und uns auf unserem Bewusstwerdungsweg weiter katapultieren. Wenn wir das Alte, uns Belastende, in einem Flammenmeer verbrennen, entsteht Humus für das Neue.

 

Sind wir nicht bereit, Altes ziehen zu lassen, wird uns ein Sturm ins Gesicht blasen. Er wird so stark werden, dass wir nicht mehr fähig sind, das Alte festzuhalten. CAUAC ist ein Sturm, der solange und so fest bläst, bis das Alte, uns Behindernde, beseitigt ist und Neues Platz greifen kann. Alte Muster aufzulösen wird nur dann Schmerz verursachen, wenn wir uns standhaft dagegen wehren. Änderungen sind für uns vielleicht schwer durchzuführen, weil wir Angst vor dem Unbekannten haben. Tiefe Verzweiflung kann uns quälen. Eine gewisse Ablehnung, den eigenen Transformationsprozess zu gehen. Suchtverhalten kann Thema sein. Wir können intensive Gefühle haben, die ein ständiges Auf und Ab bedeuten können. Befreien wir uns davon, die eigenen Erfahrungen nicht sehen zu wollen, oder gar zu leugnen. Vertrauen wir darauf, dass unsere Transformation vom Höheren Selbst geführt ist, lassen wir es einfach zu.

 

Der Ton 9 trägt die Macht des Vollzugs in sich. Er stellt die Verbindung der 4 und der 5 dar. Die 4, die Plattform des Machbaren, vereint mit der 5, die Verwirklichung in der Materie. Unter dieser Energie lassen sich daher Erlösungsprozesse leichter leben. Darüber gibt uns auch die Kabbala (Zahlenlehre aus Lemurien) Auskunft. 9, die Zahl der Arbeit, setzt sich aus 3 x 3 zusammen. 3 stellt die große Chance dar, das Göttliche zu erkennen, in allem, was ist. Je mehr wir uns wehren, den Erlösungsprozess geschehen zu lassen, umso schwerer werden wir daran zu arbeiten haben. Dies entscheiden wir jedoch selbst. Und nur wir selbst! Lasse daher die Inspiration in dein Leben eintreten.

 

Dieser Strahl erinnert dich, zu SEIN, anstatt zu versuchen zu sein. Verkörpere und verwirkliche die Weisheit der größeren Zyklen. Werde die Person, die das Licht für andere erstrahlen lässt. Was ist in dir zu vollenden?  Wenn du dich erweiterst, lösen sich alte Muster, die nicht mehr deinem Wachstum dienen. Empfange die Erfüllung der Vollendung.

 

Die wirkende Farbfrequenz in diesem Monat ist blau. Diese Energie bringt uns das Verständnis über die Notwendigkeit der sprachlichen Kommunikation, sie zeigt aber auch die Grenzen des Ausdrucks dieser Kommunikationsform auf. Gleichzeitig lässt sie uns auch die Macht einer friedvoll geführten Kommunikation erkennen.

 

Mit Hilfe von blue werden die Themen der Macht und Autorität besser verstanden und lassen sich dadurch leichter erlösen. Friede in unserem Inneren wird sich erst dann einstellen, wenn wir uns nicht mehr von Macht und Autorität bestimmen lassen. Wir können uns somit an die Fülle des Lebens wieder anschließen und sie genießen.

 

Das herrschende dritte, das blaue Zeitschloss bringt uns zusätzlich Energien der Veränderung. Innerhalb des dritten Zeitschlosses befindet sich auch das Zentrum des Tzolk’in (zwischen Kin 130 und Kin 131 von 260 Kins). Im dritten Zeitschloss finden daher die effektivsten Veränderungen und Modulationen statt, die mitunter auch schmerzhaft empfunden werden. Nirgendwo sonst bündelt sich eine größere Anzahl an Galaktischen Portalen. Auch die Mystische Säule, die 7. im TZOLK’IN, hält das Zentrum, die unmittelbare Verbindung mit der Quelle: die Wirbelsäule, das Rückgrat! Diese Zeitschloss hilft uns dabei unser Leben zum Erblühen zu bringen, und zwar in Harmonie und Schönheit. Nicht nur ein funktionierendes, sondern auch ein durch Schönheit und Anmut gekennzeichnetes Ergebnis ist würdig genug, die Quellfülle darzustellen.

 

 

„Es einfach geschehen zu lassen“ führt uns zu optimalster Entwicklung !!!

 

Spektraler Mond - 2. Mai bis 29. Mai - Farbfrequenz violett

 

Der spektrale Mond bringt die Kraft der Auflösung. Nachdem im 10. Monat die zentrale Manifestation geschehen ist, kann im 11. Monat die Kraft der Auflösung ins Spiel kommen. Einerseits beginnt sich nun der Jahreskreis langsam zu schließen, indem sich die Energie, die sich vom ersten Jahrestag an bis zum Ende des 10. Monats ausgedehnt hat, wieder zu verdichten beginnt. Andererseits folgt dem Monat der “Zwischenbilanz” (10. Mondmonat) ein Geschenk des Kosmos, eine kraftvolle Energie der Auf- und Erlösung. Mit Hilfe dieser Energie sind wir in der Lage, all jene Störfelder und schweren Energien, die wir in den ersten 10 Monaten noch nicht abschließend bearbeitet haben, zu erlösen. Transformation und Heilung kann geschehen! Violett zeigt uns somit klar, dass jegliche Form von Flucht absolut keinen Sinn hat, und dass wir uns sicherlich nicht vor unserem eigenen Leben verstecken können, sondern langsam beginnen sollen, uns allen Herausforderungen des Lebens zu stellen, um uns endlich selbst Heilung zu verschaffen.

 

blauer Sturm - Ton 9 - Welle 11 - KIN 139

 

wirkt vom 2.5.2021 bis 29.5.2021